Gemeinderat besichtigt neue Firmengebäude - Segnung im Juni während der Gewerbeschau
Uplifter strebt weiter aufwärts

Lokales
Guteneck
15.04.2013
4
0

Um über anstehende Maßnahmen besser entscheiden zu können, unternahm der Gemeinderat vor der letzten Sitzung an verschiedenen Stellen der Gemeinde Ortseinsichten. So wurde in Oberaich das Gewerbegebiet, auf welchem die Firma Uplifter ihr neues Betriebsgebäude errichtete und die Zufahrt verlegte, besichtigt.

Bürgermeister Johann Wilhelm gab zu verstehen, dass die aufstrebende Firma Uplifter auf dem europäischen und dem Weltmarkt mit inzwischen neun Niederlassungen stark etabliert ist. Wegen der guten Auftragslage wurde in letzter Zeit die Belegschaft bereits personell aufgestockt. Das bisherige Betriebsgebäude reichte daher nicht mehr aus, so dass ein Neubau dringend erforderlich wurde.

In der vorgesehen Größenordnung war das allerdings auf dem früheren Firmengelände wegen nicht ausreichender Platzverhältnisse nicht mehr realisierbar. Um dem Betrieb das geplante Bauvorhaben zu ermöglichen und die Firma und die Arbeitsplätze auch weiter in der Region zu halten, wurde in Oberaich durch die Gemeinde ein kleines Gewerbegebiet ausgewiesen.

Unternehmen bleibt sesshaft

Im letzten Jahr erstellte die Firma dann auf dem neuen Gelände, das bereits im ihrem Besitz war, ihr neues Bürogebäude und dazu auch neue und größere Werkhallen. Auch die Zufahrt zum Werksgelände wurde verlegt. Der Bürgermeister dankte Firmenchef Martin Lobinger, der bei der Ortseinsicht mit dabei war, dass er mit seinem Unternehmen erfreulicherweise hier sesshaft blieb.
Die Gewerbeschau findet heuer am 8. und 9. Juni auf dem neuen Betriebsgelände der Firma Uplifter statt, gab der Bürgermeister noch bekannt. Voraussichtlich werden hier mehr regionale Betriebe als bisher ihre überwiegend handwerklichen Dienstleistungen und Erzeugnisse präsentieren.

Weitreichende Ziele gesteckt

Martin Lobinger berichtete, dass die neuen Gebäude im Januar bezogen werden konnten. Die Büroräume seien bereits alle voll belegt. Die Firma hat sich nun neue und weitreichende Ziele gesteckt. So ist angedacht, künftig vor allem stark auf Evolution und Fortschritt setzen. Deshalb ist geplant, speziell die Entwicklung, die teilweise noch in Zweigbetrieben ausgelagert ist, ins Stammhaus nach Oberaich zu holen und hier zu konzentrieren. Lobinger liebäugelt deshalb schon mit einer erneuten Erweiterung seiner Räumlichkeiten in einigen Jahren.

Die neuen Gebäude werden bei der Gewerbeschau am 8. Juni ihren kirchlichen Segen erhalten, gab der Firmenchef weiter bekannt. Bis dahin werden die Außenarbeiten auf dem neuen Betriebsgelände abgeschlossen sein. Auch die Anpflanzungen werden mittlerweile ausgeführt.

Für Straßensanierung

Anschließend wurde die Gemeindestraße von Oberaich in Richtung Tauchersdorf besichtigt. Die Straße gewinnt zunehmend an verkehrsmäßiger Bedeutung. Die Verbindung weist zwar noch keine allzu großen Schäden auf, doch sollte sie in den nächsten Jahren eventuell mit einer Oberbauverstärkung aufgebessert werden, damit der Unterbau nicht in Mitleidenschaft gezogen und ein Neubau erforderlich wird.

Der weitere Verlauf der Straße führt durch das Gebiet der Nachbarkommune. Deshalb will die Gemeinde Verbindung hierzu aufnehmen, damit gleich das gesamte Straßenstück saniert werden kann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.