21.02.2018 - 20:00 Uhr
Guteneck

Umsetzung des Bauprogramms beginnt bereits heuer Für Flurneuordnung beginnt die Bauphase

Mit der Realisierung des Bauprogramms für die Flurneuordnung kann heuer noch begonnen werden. Im ersten Bauabschnitt erfolgt der Bau des Wegenetzes westlich von Guteneck. Parallel dazu werden auch gleich die wasserbaulichen Maßnahmen entlang des Luigenbaches ausgeführt.

Im Zusammenhang mit den Wegebaumaßnahmen wird auch gleich die Renaturierung des Luigenbaches mit der Anlage von Beckenkaskaden und die Schaffung eines Regenrückhaltebeckens verwirklicht. Auf einigen angrenzenden Flächen werden zudem Schwarzerlen und Weiden gepflanzt. Archiv-Bild: haa
von Hermann HaasProfil

Baurat Martin Stahr vom Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) gab bei der öffentlichen Vorstandssitzung bekannt, dass in den nächsten Tagen mit der Genehmigung des Bauprogramms zu rechnen ist. Was den Luigenbach betrifft, wird auch gleich die Renaturierung des Baches mit der Anlage von Beckenkaskaden, Begleitpflanzung mit Schwarzerlen und Schaffung eines Regenrückhaltebeckens verwirklicht. Dadurch werden auch mehrere Biotope geschaffen, die sehr viele Wertpunkte bringen.

Das Investitionsvolumen für 2018 beläuft sich auf insgesamt 780 000 Euro. Die Maßnahmen werden in Kürze ausgeschrieben. Die gesamten Baumaßnahmen der Flurneuordnung Guteneck/Weidenthal werden in vier Bauabschnitte eingeteilt. Wenn alles nach dem vorgesehenen Zeitplan umgesetzt werden kann, wären 2021 die Baumaßnahmen weitgehend abgeschlossen.

Gemäß dem Beschluss der Vorstandschaft sollte ab 2018 jeweils zum 1. April und zum 1. Oktober als Vorauszahlung für die Beteiligungskosten der Teilnehmer ein Betrag von 200 Euro pro Hektar eingehoben werden. Durch die Erhöhung der Förderung auf nunmehr 90 Prozent ist derzeit mit einer geringeren Eigenleistung von etwa 1000 Euro, ohne Berücksichtigung der Baupreisentwicklung, zu rechnen.

Vorsitzender Martin Stahr empfahl daher, die Einhebung von sieben weiteren Raten zu jeweils nunmehr 100 Euro pro Hektar zu den bekannten Terminen, beginnend ab 1. April 2018. Erneute Anpassungen, aufgrund der Ausschreibungsergebnisse, sind allerdings möglich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp