20.02.2018 - 20:00 Uhr
Guteneck

Bereits im April ist Baubeginn Anlaufpunkt für Wanderer

Weidenthal erhält heuer einen Wanderparkplatz. Das Grundstück ist bereits erworben, die Baukosten sind mit insgesamt 40 000 Euro angesetzt.

Im Rahmen des Dorferneuerungsverfahrens soll in Wei-denthal ein Wanderparkplatz entstehen. Das Architektur-büro Blank hat hierzu einen entsprechenden Plan aus-gearbeitet.
von Hermann HaasProfil

In den Arbeitskreissitzungen zur Dorferneuerung wurde der Bau eines Wanderparkplatzes in Weidenthal in der Nähe des Sportheims und des Feuerwehrhauses angeregt, erläuterte Bürgermeister Johann Wilhelm bei der Gemeinderatsitzung. Das Architekturbüro Gottfried Blank hat dem Gremium bereits einen entsprechenden Plan vorgestellt. Auf der Fläche von 730 Quadratmeter sind zehn gepflasterte Stellplätze vorgesehen. Die restliche Fläche wird geschottert und erhält eine Randbepflanzung. Bei größe-ren Anlässen und höherem Fahrzeugaufkommen kann auf dieser Fläche auch geparkt werden. Die Maßnahme wurde vom Büro Blank ausgeschrieben. Bei der Gemeinderatsitzung am 27. Februar erfolgt die Auftragsvergabe. Baubeginn ist Anfang April, Ende Juni soll der Parkplatz fertig sein.

Auch diesmal wird sich die Gemeinde Guteneck wieder an der günstigen Bündelausschreibung für die Strombeschaffung von 2020 bis 2022 der Firma Kubus beteiligen.

Die Berechnung des durchschnittlichen Stundenlohns für die Gemeindearbeiter führte zu einem niedrigeren Satz. Bisher wurde für Leistungen der Bauhofarbeiter ein Stundenlohn von 37,64 Euro verrechnet. Ab 1. Januar 2018 sind nur mehr 35,81 Euro anzusetzen. Bisher waren bei den kostenrechnenden Einrichtungen der Gemeinde für die Berechnung der kalkulatorischen Zinsen unterschiedliche Zinssätze festgelegt. Diese langen zwischen vier und 5,5 Prozent. Um einen einheitliche Verzinsung zu gewährleisten, schlug die Verwaltung vor, den Zinssatz für 2016 auf vier Prozent und von 2017 bis 2020 auf 3,5 Prozent zu senken. Die Zinssenkung betrifft folgende Einrichtungen der Gemeinde: Abwasseranlage, gemeinsame Kläranlage Altendorf-Guteneck, Wasserversorgungsanlage, Friedhof Weidenthal, Kindergarten St. Michael und Grundschule Weidenthal. Der Gemeinderat stimmte der vorgeschlagenen Änderung zu.

Für die Amtsperiode 2019 bis 2023 werden die Schöffen für die Schöffengerichte und die Strafkammern gewählt. Die Gemeinde Guteneck muss mindestens eine Person vorschlagen. Ebenso werden auch Schöffen für das Jugendschöffengericht gesucht. Interessenten sollen sich bei der Gemeinde melden.

Die beiden Gemeinden Guteneck und Altendorf haben für ihre Feuerwehren eine gemeinsame Schlauch-waschanlage angeschafft. Um diese leichter transportieren zu können, wurde noch ein Auto-Anhänger gekauft, auf den das Gerät fest montiert wird, informierte der Bürgermeister. Auch hier teilen sich die Gemeinden wieder die Kosten. Auf jede Gemeinde entfallen 615 Euro.

Den Bauanträgen von Florian Werner aus Pischdorf auf Bau eines Betriebsleiterwohnhauses, Johannes Dirschwigl aus Oberkatzbach auf Erweiterung der Güllegrube und Jürgen und Andrea Grüneisl auf Neubau eines Wohnhauses wurde das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.