15.02.2018 - 20:00 Uhr
Guteneck

Konvent der MMC Weidenthal Vertrauen muss ständig gepflegt werden

Im Glauben ist nichts bewiesen, deshalb bildet Vertrauen die entscheidende Basis. Wie dieses gelingt, steht beim Konvent der Marianischen Männerkongregation im Zentrum.

Beim Konvent der Marianischen Männerkongregation wurden diese Sodalen für ihre Treue geehrt. An die bei der Feier wegen Krankheit verhinderten Jubilare wird die Auszeichnung nachgereicht. Bild: haa
von Hermann HaasProfil

Der Konvent der Marianischen Männerkongregation ist in der Pfarrei immer ein festliches Ereignis. Mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Michael wurde die Feier eröffnet. Festprediger war Zentralpräses Pater Josef Schwemmer aus Cham. Beim anschließenden Konvent wurden 16 Mitglieder für ihre langjährige Zugehörigkeit zu der Organisation geehrt.

Die aussagekräftige Festpredigt, wie auch der anschließende Konvent im Gasthaus Vetterl, standen ganz unter dem Jahresthema "Tradition, Vertrauen und Hingabe". Von seiner Mitte her ist der Glaube kein Wissenssystem. Es basiert auf Vertrauen. Christlicher Glaube ist "das Finden eines Du, das uns trägt und in aller Unerfüllbarkeit menschlichen Begegnens, die Verheißung unzerstörbarer Liebe schenkt", zitierte Pater Schwemmer den emeritierten Papst Benedikt XVI.

Vertrauen muss aber ständig gepflegt werden, damit es ohne Wanken besteht und weiter wächst. Ansonsten kann es zum Bruch kommen. Gerade weil im Glauben nichts zu beweisen ist, weil wir einfach Gott glauben müssen, ist das so schwierig. "Durch das wiederholte Lesen in der Bibel können wir uns hineinarbeiten und das Vertrauen stärken", empfahl der Geistliche. Glaube sei aber auch Hingabe. Der Sinn des Lebens sei wiederum die Hingabe des Lebens. "Wir sind also gefordert, Vertrauen zu üben. Das bringt uns und die ganze Welt weiter - ohne Risiko", schloss der Geistliche.

Der Konvent ist auch jedes Mal der passende Anlass, langjährige Mitglieder für ihre Vereinstreue zu ehren. Pater Josef Schwemmer, Ortspfarrer Johann Wutz und Kongregations-Obmann Anton Werner überreichten an 16 Sodalen die Urkunde mit entsprechender Ehrennadel. 60 Jahre: Alois Winkler, Wolfgang Blödt, Johann Eckl und Alfred Karl; 50 Jahre: Willi Hösl, Josef Landgraf, Alfred Zeitler, Franz Bäumler, Josef Bäumler, Alfons Forster; 40 Jahre: Georg Meyer, Johann Schwarz, Franz Bäumler, Michael Haas, Michael Manner und Alois Duschner. Nicht alle Vereinsjubilare waren anwesend. Die Auszeichnungen wird der Obmann den Geehrten aushändigen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.