HCA-Schüler schaffen das CAE

Kultur
Hahnbach
07.07.2017
56
0

Sulzbach-Rosenberg. 14 Schüler der 11. Jahrgangsstufe des Herzog-Christian-August-Gymnasiums traten zum Certificate of advanced English (CAE) der University of Cambridge an. Um dieses Sprachzertifikat zu bekommen, muss der Kandidat über ein breites Repertoire an Vokabular, idiomatischen Wendungen und grammatischen Strukturen verfügen. Zudem soll er die Inhalte komplexer Texte rasch erfassen und analysieren sowie seine Meinung zu einer Vielfalt an Themen differenziert äußern. Das prüft die Universität Cambridge in vier einzelnen, zentral gestellten Prüfungen. Das kostet nicht nur Mühe und Zeit sondern auch 140 Euro Startgebühr. Aber lohnt sich dieser Aufwand auch? Immer mehr Abiturienten planen langfristig, im englischsprachigen Ausland zu studieren, dort Praktika zu absolvieren oder auch zu arbeiten. Weltweit fordern zahlreiche Universitäten und auch immer mehr global ausgerichtete Firmen das Cambridge Certificate als Zugangsvoraussetzung ein. Wer die Prüfung schon in der Oberstufe absolviert, stärkt nebenbei auch seine Prüfungskompetenzen, was den Schülern dann im Abitur und später bei Bewerbungsgesprächen zugute kommt. - Mit im Bild Schulleiter Dieter Meyer und Oberstudienrätin Kerstin Fiedler, die den Absolventen des CAE zu ihrem Erfolg gratulierten. Bild: mma

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.