"Dominus Jesus" betet zum 100. Mal

"Dominus Jesus" betet zum 100. Mal (mma) Zum 100. Mal traf sich der Gebetskreis "Dominus Jesus" (Jesus ist der Herr) mit Diakon Georg Lindner (im Hintergrund). Die Mitglieder nutzten die Festwoche auf dem Frohnberg, um in der Wallfahrtskirche zusammenzukommen. Seit 3. November 2009 besteht dieses offene Treffen. Das nächste findet am Dienstag, 19. August, um 17 Uhr im Klostergewölbe im Schatten der St.-Jakobus-Pfarrkirche statt. Wie gewohnt, begleitete Lindner am Keyboard die eingängigen, rhythmischen M
Lokales
Hahnbach
14.08.2014
1
0
Zum 100. Mal traf sich der Gebetskreis "Dominus Jesus" (Jesus ist der Herr) mit Diakon Georg Lindner (im Hintergrund). Die Mitglieder nutzten die Festwoche auf dem Frohnberg, um in der Wallfahrtskirche zusammenzukommen. Seit 3. November 2009 besteht dieses offene Treffen. Das nächste findet am Dienstag, 19. August, um 17 Uhr im Klostergewölbe im Schatten der St.-Jakobus-Pfarrkirche statt. Wie gewohnt, begleitete Lindner am Keyboard die eingängigen, rhythmischen Melodien zum Mitsingen. Diakon Dieter Gerstacker übertrug die Monstranz vom Tabernakel zum Volksaltar und segnete die Betenden. Passend zum Gesang wurden Texte zum Lobpreis Gottes vorgetragen und auch der "Rosenkranz zur göttlichen Barmherzigkeit" gebetet. Bild: mma
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.