04.05.2013 - 00:00 Uhr
HahnbachOberpfalz

Ex-Trainer Thorsten Baierlein und SV Raigering beim SV Hahnbach - Heimelf im Aufwind Zurück an alter Wirkungsstätte

Am Sonntag um 15 Uhr kommt es in der Bezirksliga Nord zum Derby zwischen dem SV Hahnbach und dem SV Raigering. Die Panduren liegen auf dem gesicherten fünften Tabellenplatz.

Solide, standfest, sicher: Die Mauer des SV Hahnbach. Bild: ref
von Autor WÜMProfil

Den kompletten April lief es nicht rund bei den Gästen. Von den letzten sechs Spielen gewannen sie nur eines, zweimal spielten sie nur unentschieden, so dass Raigering nur fünf Punkte von möglichen 18 erreichte.

Trainer Thorsten Baierlein, der jahrelang beim SV Hahnbach hervorragende Arbeit geleistet hat, kennt die Hausherren natürlich sehr gut und wird seine Mannschaft sicherlich optimal auf die Begegnung einstellen, um mit seinem Team wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren.

Mit Manuel Jank und Maximilian Prechtl in der Abwehr, den gefährlichen Mittelfeldakteuren Florian Hiltl (8 Saisontore) und Alexander Greger (9) und dem Topstürmer Nikolai Seidel (11) stehen dem Trainer sehr gute Spieler zur Verfügung, um beim SV Hahnbach zu bestehen.

Die Heimelf hat sich mit dem 3:0-Sieg gegen den SV TuS/DJK Grafenwöhr zurückgemeldet und baute den Abstand zu den Relegationsrängen auf fünf Punkte aus. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, hochkonzentriert und kämpferisch hervorragend eingestellt konnte man den Tabellenzweiten niederringen. Mit diesen Tugenden sollte der SV Hahnbach auch gegen die Gäste vom SV Raigering auflaufen, dann könnte man sich mit einem Dreier endgültig von den hinteren Rängen verabschieden und beruhigt den Rest der Saison bestreiten. Trainer Daniel Liermann wird auf die gleiche Elf wie gegen Grafenwöhr vertrauen. Christian Seifert und Christian Gäck waren zwar nach dem Spiel vergangenes Wochenende angeschlagen, aber die medizinische Abteilung wird alles geben, damit beide auflaufen können. Hahnbachs meist zahlreiche Anhänger sind nun auch wieder guter Dinge und werden ihre Mannschaft kräftig unterstützen, damit diese einen Erfolg einzufahren kann.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.