Frauen-Union wünscht sich, dass sie noch vor der Kommunalwahl stattfindet
Idee: Bürgerinnen-Versammlung

Lokales
Hahnbach
20.04.2013
0
0
Vorsitzende Evi Höllerer schlug bei der konstituierenden Vorstandssitzung der Frauen-Union vor, erstmals eine Bürgerinnen-Versammlung abzuhalten. Begründung: Bei anderen Veranstaltungen dieser Art seien kaum Frauen anwesend. Stattfinden sollte das Treffen noch vor der Kommunalwahl.

Am Freitag, 26. April, steht das traditionelle Frühjahrs-Kegeln der FU auf dem Programm, am 27. Mai eine Besichtigung der Kinderkrippe in Süß (mit CSU und JU) und am 5. Juni ein Sommerfrühstück bei "Hanserl". Veranstaltungen zu den Bundes-, Landtags und Bezirkstagswahlen für Senioren und für Mitglieder sind im Juli/August geplant. Ebenfalls auf der Liste: Besuch des SOS-Kinderdorfs in Immenreuth, Plättenfahrt auf der Vils, Fahrt zur Sternwarte nach Ursensollen, Teilnahme am Marktfest, Dämmerschoppen mit Ehrungen.

Der Haushalt 2013 war ein großes Thema bei der Vorstandssitzung. Evi Höllerer gab dazu einige Eckdaten bekannt. Das Volumen betrage zehn Millionen Euro (Verwaltungshaushalt 6,8, Vermögenshaushalt 3,2 Millionen). Die Pro-Kopf-Verschuldung liege bei 1439 Euro.
Zu den größeren Investitionen zählten heuer der Kanalbau Mimbach-Mausdorf, der Grunderwerb und die Erschließung des Baugebiets Ursulapoppenricht sowie der Kauf eines Unimogs.

Auf eigenen Wunsch aus dem FU-Vorstand ausgeschieden ist Maria Bruckner, seit 1997 Mitglied in der Frauen-Union Hahnbach und Umgebung. Sie unterstützte seit 2009 die Führungsmannschaft. Evi Höllerer dankte ihr mit einem Blumenpräsent für die harmonische Zusammenarbeit der vergangenen Jahre.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.