Regatta mit Papierschiffen

Die Kinder hatten viel Spaß bei der Ferienaktion und vor allem danach großen Hunger, so dass die "weltbesten Iberinger Pizzen" aus dem Backofen auf dem Dorfplatz reißenden Absatz fanden. Bild: mma
Lokales
Hahnbach
18.08.2014
7
0
"Sechs mal sechs ist sechsunddreißig und die Kinder waren fleißig", hieß es beim Angebot des Gartenbauvereins Iber und der Sportkegler beim Backofen am Dorfplatz. 36 Kinder wurden in sechs Gruppen eingeteilt und meisterten sechs Stationen, die von Sibylle Saazer, Günter Urbanek, Margit, Gerd und Matthias Dorner, Luise Schäffer, Julia und Michael Jung, Kathrin und Guido Schwarzmann betreut wurden. Die Mädchen und Jungen durften Papierschiffe falten, bemalen und diese bei einer Regatta gegeneinander antreten lassen. Spannend war das Kegelspiel, das Zielgenauigkeit und eine ruhige Hand erforderte. Das "Spinnennetz" konnte man nur als Gruppe bestehen, das "Sehkim" verlangte schon fast ein photographisches Gedächtnis. Entspannter war es beim Bemalen von Steinen. Beim Wassertragen blieb kaum ein Gewand trocken. Für die ganz "Superflotten" hatte Organisator Eduard Eckl noch eine Slack-Line, ein Wasserdomino, ein Tischkegelspiel und Kniffeliges für Umweltdetektive vorbereitet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.