07.05.2016 - 02:00 Uhr
HahnbachSport

Fußball Bezirksliga Nord Wiedersehen mit Holger Fleck

Im vorletzten Heimspiel der Bezirksliga-Saison empfängt der SV Hahnbach am Sonntag, 8. Mai, den SC Katzdorf. Spielbeginn ist erst um 17 Uhr. Die Gäste aus dem Schwandorfer Raum stehen auf Platz neun - neun Punkte vor dem auf dem Relegationsrang liegenden SV Hahnbach. Die Katzdorfer benötigen demnach rechnerisch noch einen Zähler, um endgültig gesichert zu sein. Mit SC-Trainer Holger Fleck kommt ein alter Bekannter nach Hahnbach: In den 1990er Jahren spielte er einige Spielzeiten für den SVH, musste dann aber verletzungsbedingt seine Karriere frühzeitig beenden. Holger Fleck übernahm das Traineramt in Katzdorf mitten in der Saison von Hans-Jürgen Plößl und feierte in neun Partien immerhin vier Siege. Auswärts gelang in der Rückrunde allerdings nur ein Erfolg (1:0 in Kulmain).

Holger Fleck. Bild: Ziegler
von Autor NRÖProfil

Beim SV Hahnbach geht es langsam wieder bergauf: Fünf Punkte beträgt der Vorsprung momentan auf die Abstiegsränge. Diesen gilt es nun auszubauen und damit einen wichtigen Schritt zu machen. Aus den letzten beiden Partien holte die Elf des Trainerduos Klemens Merkl und Michael Dotzler sechs Zähler. Allerdings ist die Situation immer noch angespannt - und deshalb ein Sieg am Sonntag ungemein wertvoll. Knüpft der SVH an die zuletzt gezeigten Leistungen an und geht wieder voll konzentriert und engagiert in die Partie, so ist ein Sieg durchaus möglich. Fabian Brewitzer ist angeschlagen, sein Einsatz entscheidet sich kurzfristig. Ansonsten steht der komplette Kader zur Verfügung.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp