30.04.2016 - 02:10 Uhr
HahnbachSport

Fußball Ein Sieg ist Pflicht

Auf dem Papier ist es die leichteste Aufgabe: Der SV Hahnbach ist am Samstag, 30. April (16 Uhr), zu Gast beim abgeschlagenen Bezirksliga-Schlusslicht SC Luhe-Wildenau. Die Gastgeber schafften in 26 Spielen nur zwei 0:0-Unentschieden (gegen Vohenstrauß und Kemnath) und verloren alle anderen Partien - zum Teil sehr deutlich (110 Gegentreffer).

von Autor NRÖProfil

SC-Trainer Roland Rittner ist nicht zu beneiden, muss er doch Wochenende für Wochenende versuchen, ein einigermaßen konkurrenzfähiges Team ins Rennen zu schicken. Dies ist allerdings nicht so leicht, da sich auch der Kader ständig ändert. Trotzdem wird der Gastgeber alles versuchen, die Saison anständig zu Ende zu bringen. Die Hahnbacher konnten zuletzt etwas aufatmen: Nach doch zum Teil bitteren Niederlagen gegen unmittelbare Abstiegskonkurrenten gelang am vergangenen Sonntag ein enorm wichtiger Heimsieg gegen Pfreimd. Dieser Dreier ist aber nur dann was wert, wenn nun nachgelegt wird. Ein ganz großer Fehler wäre es, den SC Luhe-Wildenau zu unterschätzen und an seinem Tabellenstand zu messen. An manchen Tagen ist die Rittner-Elf in der Lage, eine ausgezeichnete Vorstellung zu bieten. Bester Beweis war das erste Spiel nach der Winterpause, als der SC beim Spitzenteam in Sorghof nur mit 0:1 verlor.

Das Hahnbacher Trainerduo Klemens Merkl und Michael Dotzler wird die Mannschaft darauf hinweisen und eine ähnliche, konzentrierte und geschlossene Leistung wie gegen Pfreimd einfordern. Nur dann wird man die Partie beim Letzten auch gewinnen. Da es ja am Tabellenende sehr eng zugeht, ist ein Sieg absolut notwendig.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp