18.08.2017 - 21:14 Uhr
HahnbachSport

Nach vier Heimspielen geht es nach Schmidgaden Völlig unbekannter Gegner für den SV Hahnbach

Premiere für den SV Hahnbach: Nach vier Heimspielen in Folge tritt der Fußball-Bezirksligist zum ersten Mal in dieser Saison auswärts an. Gegner am Sonntag, 20. August (15.15 Uhr), ist der 1. FC Schmidgaden. Der Aufsteiger aus der Kreisliga West ist ein völlig unbekannter Gegner für den SVH, über den man nicht viel weiß. Obwohl die Schmidgadener nur Fünfter wurden, wagten sie den Aufstieg. In der Bezirksliga Nord hat die Mannschaft von Trainer Wolfgang Richthammer jedoch noch nicht richtig Fuß gefasst. Dass es schwer wird, war wohl jedem klar, dass man nach fünf Spieltagen aber immer noch ohne Punktgewinn dasteht, dachten dennoch wohl die wenigsten.

von Autor NRÖProfil

Zum Auftakt verlor der FCS gegen Schirmitz (1:3), dann gegen den SV Inter Bergsteig (1:3). Sicher etwas ausgerechnet hatten sich die Schmidgadener gegen den FC Amberg II, zogen aber erneut den Kürzeren. Nach dem Spielabbruch in Ensdorf gab es gegen die SpVgg Pfreimd eine böse 0:7-Schlappe. Trotz des misslungenen Starts wird sich der Aufsteiger nicht hängen lassen und versuchen, am Sonntag im Heimspiel die Wende zu schaffen.

Beim SV Hahnbach kann man mit dem Start durchaus zufrieden sein. Zwei Siege und zwei Unentschieden kamen bisher heraus. Gegen die SpVgg Vohenstrauß und den SV Inter Bergsteig Amberg gab es klare Erfolge, gegen die Spitzenteams aus Schirmitz und Ensdorf reichte es immerhin zur Punkteteilung. Sicher gibt es auch noch etwas zu verbessern, aber Trainer Rüdiger Fuhrmann und seine Mannschaft arbeiten daran. Gegen Schmidgaden wird es nicht leicht werden, man muss sich auf einen Gegner einstellen, der alles geben wird, um endlich erfolgreich zu sein.

Dennoch ist der SV Hahnbach Favorit, der mit einer konzentrierten und engagierten Leistung die Punkte mit nach Hause nehmen sollte. Die zuletzt beruflich fehlenden Manuel Plach und Patrick Geilersdörfer sind wieder dabei, auch Lukas Freisinger, der seine Sperre abgesessen hat. Fehlen wird weiterhin Tobias Hüttner (Muskelfaserriss).

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.