Regionalliga-Volleyballerinnen des SV Hahnbach erwarten den TV Erlangen
Das letzte Duell als gutes Omen

"Wir wollen die Serie mit zuletzt zwei Siegen fortsetzen." Zitat: Reinhard Schön, Trainer des SV Hahnbach
Sport
Hahnbach
07.12.2017
36
0

Der SV Hahnbach und der TV Erlangen trafen im Sommer bei einem Vorbereitungsturnier in Zirndorf aufeinander. Damals behielten die Vilstalerinnen die Oberhand. Am Samstag, 9. Dezember (Spielbeginn um 19 Uhr), gibt es in der Josef-Graf-Halle ein Wiedersehen - diesmal geht es um Punkte in der Volleyball-Regionalliga Süd-Ost.

"Für uns ist ein sehr wichtiges Spiel, um weiter in der Tabelle nach oben zu klettern", sagt SVH-Trainer Reinhard Schön vor dem Duell mit dem Tabellenneunten.

"Wir wollen die Serie mit zuletzt zwei Siegen fortsetzen und den Erfolg mit ins neue Jahr nehmen. Mit dem Sieg gegen Friedberg hat die Mannschaft gezeigt, dass sie auch in der Regionalliga zu Hause erfolgreichen Volleyball spielen kann. Mit der Unterstützung unserer Fans wollen wir auch am Samstag die Punkte in Hahnbach belassen." Fehlen werden allerdings Lorena Tilgen und Lisa Neidl, ob die übrigen Spielerinnen alle zur Verfügung stehen, entscheidet sich kurzfristig. Die Talente Anne Winter und Julia Polito von den Damen III, die zuletzt aushalfen, stehen nicht zur Verfügung, da sie selbst mit ihrem Team im Einsatz sind.

Somit muss Hahnbach mit einem zahlenmäßig minimierten Kader ins Spiel gehen.

Wir wollen die Serie mit zuletzt zwei Siegen fortsetzen.Reinhard Schön, Trainer des SV Hahnbach
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.