Saison-Finale: Trainer Schön trotz Hahnbacher Niederlage mit seiner Truppe zufrieden
"Eine super Leistung"

Sport
Hahnbach
20.03.2018
16
0

Am Sonntag ging für die Volleyballerinnen des SV Hahnbach eine anstrengende, lange, aber auch erfolgreiche Saison in der Regionalliga Süd Ost mit dem Spiel beim TV Erlangen zu Ende. Bereits davor waren die Voraussetzungen klar: Hahnbach war gesichert, die Heimmannschaft stand als Absteiger fest.

Aufgrund der zeitgleich am Wochenende stattfindenden nordbayerischen Jugendmeisterschaft herrschte bei den Mädels um Trainer Schön wieder akuter Spielermangel. Anna Dotzler und Lena Meier waren bei den Jugendmeisterschaften im Einsatz, so blieben vom Regionalligakader nur noch sechs Spielerinnen übrig. Mit Kathrin Burkhardt und Anna Fleischmann halfen zwei Spielerinnen aus der zweiten Mannschaft aus.

Das Spiel war alles andere als hochklassig und wurde auf Seiten der Hahnbacher letztendlich auch mit 2:3 verloren. Die Niederlage rief unmittelbar nach Spielende zunächst etwas Enttäuschung bei der Mannschaft um Spielführerin Christina Winkler hervor, kann aber nicht über eine insgesamt tolle Saison hinweg täuschen. Trainer Reinhard Schön erklärte nach dem Spiel: "Angesichts der Tatsache, dass meine Mannschaft die gesamte Rückrunde über nur mit sieben oder acht Spielerinnen auskommen musste, haben wir eine super Leistung gebracht. Wir haben in einer sehr ausgeglichenen Liga, wo jeder jeden schlagen konnte, die Klasse gehalten. Dies war von Anfang an unser Ziel, wir haben es drei Spieltage vor Schluss erreicht. Der Verein war bis dato erst einmal in der Regionalliga vertreten, damals musste man im Aufstiegsjahr auch gleich wieder den Abstieg hinnehmen."

Sein Fokus ist bereits auf die neue Saison ausgerichtet. Die Mannschaft werde ein anderes Gesicht bekommen, da die eine oder andere Spielerin kürzer treten wird. Schön will dennoch eine konkurrenzfähige Truppe an den Start schicken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.