06.08.2017 - 21:36 Uhr
HahnbachSport

SV Hahnbach kanzelt Inter Amberg mit 6:1 ab Sechs große Lücken

Der SV Hahnbach legt im Derby gegen den Bezirksliga-Aufsteiger Inter Amberg sofort los. Aber mit so einem Ergebnis hat niemand gerechnet.

Der Hahnbacher Doppeltorschütze Tobias Hüttner (rechts) bejubelt mit Fabian Brewitzer (links) seinen Treffer zum 6:1-Endstand. Inter-Linksverteidiger und Torschütze Matthias Schmidt (Mitte vorne) und Torhüter Christopher Hahn (links hinten) dagegen sind restlos bedient. Bild: Ziegler
von Autor NRÖProfil

Einen überzeugenden und in dieser Höhe auch verdienten 6:1-Sieg feierte der SV Hahnbach im dritten Heimspiel hintereinander. Bereits in der 4. Minute stand es 1:0. Nach einem langen Pass von Patrick Geilersdörfer auf rechts lief Tobias Hüttner durch, seine Hereingabe verwandelte Fabian Brewitzer gekonnt mit der Hacke.

Gleich darauf die einzige Gelegenheit für Inter Bergsteig im gesamten Match: Franz Geilersdörfer klärte einen Ball genau in die Füße von Granit Sejdiu, der sofort abzog, der Hahnbacher Keeper Jakob Wismet klärte überragend.

weiter im Vorwärtsgang, doch Manuel Plach und auch Tobias Hüttner scheiterten in aussichtsreicher Position. Fabian Schötz lief in der 11. Minute auf der rechten Seite alleine durch und erzielte überlegt das 2:0. Beim SV Inter Bergsteig gab es immer wieder Lücken, vor allem im linken Abwehrbereich, die der SV Hahnbach gekonnt nutzte. So in der 24. Minute. Fabian Brewitzer spielte auf Christian Gäck, dieser legte zurück und Tobias Hüttner traf zum 3:0. Nach einem Freistoß von Bastian Freisinger fiel das nächste Tor: Patrick Geilersdörfer bezwang den bedauernswerten Torhüter des Inter Bergsteig, Christopher Hahn, mit einem Kopfball zum 4:0 (32.). Dies war auch der Halbzeitstand in einer Partie, in der der Gastgeber total überlegen war und dazu noch sehr viele gute Möglichkeiten nicht verwerten konnte.

Gleich nach Wiederbeginn lief Fabian Brewitzer alleine durch, wurde von hinten gefoult, der Pfiff des Unparteiischen blieb jedoch aus. In der 58. Minute dann Elfmeter für Hahnbach. Christian Gäck ließ sich die Chance nicht entgehen und traf überlegt zum 5:0. Das Spiel lief nur in eine Richtung, der SV Hahnbach blieb weiter am Drücker. Den Ehrentreffer gab es aber doch noch für die Gäste: Matthias Schmidt verwandelte einen Foulelfmeter zum 5:1 (69.). Nur kurze Zeit später traf wiederum Tobias Hüttner nach einem schönen Spielzug zum 6:1 Endstand. Dies war eine sehr gute Leistung der Einheimischen, die dem SV Inter Bergsteig Amberg nie eine Chance ließen.

SV Hahnbach: Wismet, Patrick Geilersdörfer, Seifert (75. Kohl), Schötz (23. Reichert), Rösch, Plach, Hüttner, Gäck (69. Rösl), Franz Geilersdörfer, Freisinger, Brewitzer

SV Inter Amberg: Hahn, Schmidt, Hoffmann, Benjamin Kruppa, David Kruppa (61. Schneider), Granit Sejdiu (37. Dauer), Waschkau, Kubik, Mikalauskas, Albert Sejdiu, Scheinherr

Tore: 1:0 (4.) Fabian Brewitzer, 2:0 (11.) Fabian Schötz, 3:0 (24.) Tobias Hüttner, 4:0 (32.) Patrick Geilersdörfer, 5:0 (58., Foulelfmeter) Christian Gäck, 5:1 (69., Foulelfmeter) Matthias Schmidt, 6:1 (72.) Tobias Hüttner - SR: Fabian Seebauer (Cham) - Zuschauer: 280

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.