Tabellenführer erwartet punktgleichen Zweiten
Spitzenspiel steigt in Hahnbach

Bastian Lobinger. BIld: mr
Sport
Hahnbach
23.03.2018
12
0

Tabellenführer gegen den Zweitplatzierten: Am Sonntag, 25. März, kommt es zum absoluten Topspiel zwischen den beiden führenden Mannschaften der Fußball-Bezirksliga Nord, dem SV Hahnbach und der SpVgg Pfreimd. Anstoß der Begegnung ist um 14 Uhr. Der Gastgeber startete mit dem 2:2 in Ensdorf gut aus der Winterpause, am vergangenen Wochenende musste dann die Partie gegen den 1. FC Schmidgaden wegen des erneuten Wintereinbruchs abgesagt werden, so dass der Spielrhythmus doch wieder unterbrochen wurde.

Trotzdem ist die Mannschaft von Trainer Thorsten Baierlein gut vorbereitet und kann zuversichtlich in die Begegnung gehen. Mit der SpVgg Pfreimd kommt ein absolutes Spitzenteam. Vierter, Fünfter und Dritter lauteten die Platzierungen der vergangenen drei Jahre in der jeweiligen Abschlusstabelle. Auch heuer ist das Team von Trainer Alexander Götz wieder ganz vorne mit dabei. Der Auftakt der Pfreimder glückte mit einem 2:1-Heimsieg gegen den SV Sorghof, so dass Hahnbach und Pfreimd jetzt mit 39 Punkten gemeinsam die Tabelle anführen. Aufpassen muss der SV Hahnbach auf Toptorjäger Bastian Lobinger, der mit 21 Treffern in 16 Spielen überlegen die Torschützenliste anführt. Auch das Mittelfeld mit seinem Bruder Dennis und mit Routinier Christian Most ist zu beachten. Die komplette Mannschaft gilt als sehr lauf- und kampfstark und wird dem Gastgeber alles abverlangen.

Hahnbachs Coach Thorsten Baierlein erwartet ein sehr enges und intensives Match, in dem durchaus Kleinigkeiten entscheiden können. "Wir wollen natürlich die drei Punkte in Hahnbach behalten, hierzu muss die Mannschaft an ihre Grenzen gehen und vor allem Fehler in der Defensive vermeiden." Neben den Langzeitverletzten wird noch Manuel Plach aus privaten Gründen fehlen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.