21.03.2018 - 17:06 Uhr
Hahnbach

Volleyball: Hahnbacher U12 nordbayerischer Meister "So sehen Sieger aus"

Singend und hüpfend feiern die U-12-Volleyballerinnen des SV Hahnbach den Titelgewinn. Nach ihrem starken Auftritt bei der nordbayerischen Meisterschaft haben sie sich auch für den Vergleich mit den stärksten Süd-Teams einiges vorgenommen.

Jubel bei den Hahnbacher U-12-Volleyballerinnen um Trainerin Anna Dotzler (hinten). Sie gewannen ohne Satzverlust die nordbayerische Meisterschaft. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Ihr erstes Ziel hatte die Hahnbacher U 12 bei der nordbayerischen Volleyball-Meisterschaft in Regenstauf schon nach der Vorrunde erreicht: Mit den 2:0-Erfolgen gegen Rottendorf, Bamberg und Katzwang-Schwabach löste das Team um Spielführerin Mia Ströhl und Trainerin Anna Dotzler das Ticket für die "Bayerische". Auch im Viertelfinale gegen Iphofen spielten Lotte Heidlinger, Mia Ströhl, Maja Sehr und Emilia Deichl sehr konzentriert und ließen nichts anbrennen. Das Halbfinale gegen Memmelsdorf war zunächst ein Spiel auf Augenhöhe, bis Mia Ströhl ihre starken Aufschläge auspackte und den Gegner ein ums andere Mal zur Verzweiflung brachte. Das brachte den Hahnbacherinnen einen nicht mehr aufzuholenden Vorsprung. Im zweiten Satz drehten die SV-Spielerinnen so richtig auf und gewannen die Partie schließlich souverän. Im Endspiel gegen TB/ASV Regenstauf wurde sehr konzentriert gespielt, sich viel bewegt und um jeden Ball gekämpft. Hierbei zeigte sich, dass es wieder richtig guten Nachwuchs in der Oberpfalz gibt. Die Hahnbacherinnen leisteten sich sehr wenige Eigenfehler und sicherten sich den ersten Satz mit 17:25. Im zweiten wechselte der Regenstaufer Trainer und sein Team spielte befreiter auf. Immer mehr kurz gespielte Bälle kamen in das Feld der Hahnbacherinnen. Die ließen sich aber nicht einschüchtern, gewannen mit 25:19 und sangen anschließend im Kreis hüpfend "so sehen Sieger aus, schalalalala".

Neben Meister und Vizemeister qualifizierten sich der Drittplatzierte SC Memmelsdorf, der FC Dombühl, TSV 07 Iphofen, TV Mömlingen, TB/ASV Regenstauf II und die VG Bamberg für die bayerische Meisterschaft am 14./15. April. Ziel der Hahnbacherinnen ist es dann, ein paar Teams aus dem Süden hinter sich zu lassen, so Trainerin Anna Dotzler.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp