06.04.2017 - 20:10 Uhr
HahnbachSport

Zwei Auswärtspartien für den SV Hahnbach: Doppeleinsatz

Zwei Auswärtsspiele muss der SV Hahnbach an diesem Wochenende absolvieren. Bereits am Freitagabend, 7. April, beim TSV Tännesberg um 18 Uhr. Dann am Sonntag um 15.15 Uhr beim SC Katzdorf. Die Begegnung bei Schlusslicht Tännesberg ist das erste von insgesamt drei Nachholspielen im April für den SV Hahnbach.

von Autor NRÖProfil

Der TSV liegt mit bisher nur sieben Punkten abgeschlagen am Tabellenende. Die Tännesberger lassen sich aber nicht hängen, das zeigen einige überraschende Ergebnisse nach der Winterpause. Völlig unerwartet war der 1:0-Sieg beim damaligen Tabellenführer SV Raigering. Und am letzten Spieltag konnte immerhin ein 2:2-Unentschieden in Ensdorf erreicht werden.

Am Sonntag geht es für die Hahnbacher dann zum SC Katzdorf. Die Mannschaft von Trainer Holger Fleck hat sich nach vorne gearbeitet und belegt zur Zeit einen guten fünften Platz. Mit 36 Punkten kann das Team relativ unbeschwert die restlichen Partien angehen. Zuletzt gewannen die Katzdorfer mit 2:1 gegen die SpVgg Vohenstrauß und klar mit 3:1 beim FC Wernberg. Gerade daheim ist der SC Katzdorf eine Macht - als einziges Team der Liga zu Hause ungeschlagen.

Für den SV Hahnbach stehen damit zwei schwere Spiele auf dem Programm. Nach dem Auswärtserfolg in Schwarzhofen zeigte das Team von Trainer Dominic Rühl bei der Heimpleite gegen den FC Amberg II wieder alte Schwächen. Nun gilt es dringend, wieder zu punkten, um den Abstand zum rettenden Ufer nicht zu groß werden zu lassen. Mit Sascha Rösl und Dennis Deichler fallen zwei Spieler länger aus. Fehlen wird auch Tobias Hüttner, der sich im Urlaub befindet. Trotzdem ist der Kader stark genug, aus beiden Begegnungen etwas Zählbares mitzunehmen.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.