16.11.2017 - 20:00 Uhr
HahnbachOberpfalz

Edelweiß Süß schießt Scheibe für verstorbenen Ehrenschützenmeister Georg Bösl aus Verdienstvoller Mann

Süß. Der Tod von Ehrenschützenmeister Georg Bösl im September 2016 mit 93 Jahren hat die Mitglieder des Schützenvereins Edelweiß Süß sehr betroffen gemacht. Viele Wegbegleiter erinnern sich noch an ihn und sein umfangreiches Wirken für die Belange des Schützenvereins.

Mit der Siegerin Manuela Weiß (Mitte) freuten sich (von links): Bürgermeister Bernhard Lindner, Oberschützenmeister Herbert Bauer, Erwin Weiß, Gerald Schüller, Ehrengauschützenmeister Karl Federer und Schützenmeister Werner Wendl. Bild: ufh
von Autor UFHProfil

Bösl, der 93 Jahre alt geworden war, bekleidete von 1952 bis 1959 das Schützenmeisteramt und wurde bereits in den 1960iger-Jahren für seinen Einsatz zugunsten der Edelweiß-Schützen zum Ehrenschützenmeister ernannt. Als Verdienste wären zu nennen etwa das Ausrichten der Gaumeisterschaft mit über 170 Schützen.

Der Schützenverein hatte nun eine Gedächtnisscheibe gestiftet, auf die zahlreiche Teilnehmer anlegten. Das beste Ergebnis und damit den Sieg erreichte Manuela Weiß mit einem 58,4-Teiler. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Erwin Weiß (89,8) und Gerald Schüller (94,4).

Auch alte Weggefährten von Ehrenschützenmeister Georg Bösl ließen es sich nicht nehmen, am Schießen auf die Gedächtnisscheibe teilzunehmen. Darunter waren Ehrengauschützenmeister Karl Federer und Oberschützenmeister Herbert Bauer vom Patenverein der Königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft 1433 Sulzbach.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.