20.06.2017 - 20:00 Uhr
HahnbachOberpfalz

Feuerwehr Adlholz feiert 125-jähriges Bestehen: 125 Jahre gute Arbeit

Die Ehrung langjähriger Mitglieder und Aktiver war der Höhepunkt beim Kommersabend anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Feuerwehr Adlholz. Die Schirmherrschaft für das Jubiläum hatte Hahnbachs Bürgermeister Bernhard Lindner inne, Pate war die Feuerwehr Hahnbach.

Bei der 125-Jahr-Feier der Feuerwehr Adlholz wurden viele Mitglieder geehrt (sitzend, von links): Georg Graf, Josef Graf, Alois Hoffmann, Johann Lettner und Ehrenkommandant Georg Bauer; (mittlere Reihe, von links): Gerhard Wels, 2. Bürgermeister Georg Götz, Vorsitzender Paul Winklmann, Karl Graf sen., MdL Harald Schwartz, Georg Fenk, Georg Weiß, Alfred Grünwald, Johann Schober, Kreisbrandinspektor Karl Luber, die ehemalige Schirmherrin Ingrid Kurz, Kreisbrandrat Fredi Weiß und Kreisbrandmeister Christof St
von Externer BeitragProfil

Adlholz. Beim Bieranstich legte Lindner mit vier kraftvollen Schlägen Hand an. Unterstützt wurde er dabei von Landrat Richard Reisinger, Landtagsabgeordnetem Harald Schwartz, Brauereichef Josef Winkler und Vorsitzendem Paul Winklmann. In seinem Grußwort sagte der Bürgermeister der Jubelwehr Dank für die geleistete Arbeit. Respekt zollte er den Gründungsvätern des Vereins, die vor 125 Jahren die Notwendigkeit einer eigenen Feuerwehr erkannt hatten. Auch würdigt er den Einsatz der Verantwortlichen früherer Jahre und heute.

Harald Schwartz ging in seiner kurzen Rede auf die nachhaltige Unterstützung des Freistaats Bayern ein. Bei den politischen Verantwortlichen werde mit Weitblick Sorge dafür getragen, dass ausreichend finanzielle Mittel für notwendige Anschaffungen bereitstehen. Kreisbrandrat Fredi Weiß äußerte Respekt für die langanhaltende gute Arbeit, die in Adlholz erbracht werde. "Ein besonderes Phänomen in der heutigen schnelllebigen Zeit sei es, dass der Einzelne immer weniger Zeit hat. Das ist für viele das Argument, nicht mitzumachen", stellte er fest. Jedoch sollten das Gemeinwohl und der Schutz von Mensch, Tier und Hab und Gut ebenfalls einen großen Stellenwert einnehmen.

Vorsitzende Marion Bäumler vom Hahnbacher Patenvereins ließ in ihrer Ansprache kurz das Patenbitten Revue passieren. Gemeinsam nahmen die Feuerwehrführung von Adlholz, die Kreisbrandinspektion und der Schirmherrn Ehrungen vor.

Ehrungen

60 und mehr Jahre Mitgliedschaft: Johann Lettner, Georg Fenk, Xaver Graf, Alois Hoffmann, Ehrenkommandant Georg Bauer, Josef Graf und Johann Schober

50 Jahre und mehr Mitgliedschaft: Georg Graf, Josef Luber (Hahnbach), Josef Weiß, Erwin Gradl, Rupert Sachsenhauser, Georg Weiß (Hahnbach), Gerhard Wels, Karl Graf sen., Alfred Grünwald, Gerhard Schmid, Christian Weiß und Emil Wismet

40 Jahre aktiver Dienst: Franz Meier (Oberschalkenbach), Peter Gradl und Karl Weiß (beide Unterschalkenbach) sowie Georg Lettner (Mülles)

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.