Frauenbund reicht erwirtschaftete Einnahmen weiter
Großzügig gespendet

Freudig nahmen Repräsentanten der jeweils bedachten Verbände und Gruppen die Spenden entgegen, die Frauenbundmitglieder das Jahr über erwirtschaftet haben. Bild: hfz
Vermischtes
Hahnbach
13.12.2016
37
0

Mit einer ganzen Reihe von Aktionen des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB) wurden das Jahr über beachtliche Einnahmen erzielt, die nun weitergereicht wurden. Im Mittelpunkt einer Adventsfeier stand deshalb die Übergabe von Spenden. Vorsitzende Christine Sperber betonte laut einer Pressemitteilung, dass nur durch einen "optimalen Zusammenhalt im Verein" so ein Ergebnis erzielt werden könne. Die Einnahmen stammen aus dem Verkauf von Kuchen, Torten, Kücheln oder Palmbuschen.

Die Spenden: 400 Euro gingen an den Elternbeirat der Grund- und Mittelschule, vertreten durch Julia Jung. Fair gehandelte Schokoladennikoläuse im Wert von 200 Euro gingen an die Kindergärten in Hahnbach und Süß. 600 Euro fließen Missionsprojekten zu. 500 Euro verbleiben in der Pfarrei, Hannelore Schuster nahm sie für Behindertenarbeit entgegen. 500 Euro bekam die Schulvorbereitende Einrichtung (SVE) in Sulzbach-Rosenberg. 500 Euro bleiben dem Unterhalt der Dorfkapelle Mimbach, vertreten durch Thomas Dotzler, vorbehalten. 500 Euro nahm Stefanie Schinabeck für die Kulturtafel der Amberger Tafel entgegen. 200 Euro bekamen die "Löschküken" der Feuerwehr, vertreten durch Karin Weber und Marion Bäumler Marion. 200 Euro flossen dem SV-Kinderturnen, vertreten durch Silvia Wainio und Claudia Graf, zu.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.