07.05.2018 - 18:16 Uhr
HahnbachOberpfalz

In Hahnbach brandgefährlicher Kampf gegen Unkraut Im Garten brennen die Thujen

Die Polizei spricht von „unsachgemäßem Umgang mit einem Bunsenbrenner“: Der blieb am Samstagnachmittag nicht folgenlos – und rief gegen 14.50 Uhr die Feuerwehr Hahnbach auf den Plan.

Hantieren mit Feuer im Freien ist momentan wegen der extremen Trockenheit wirklich brandgefährlich (Symbolbild).
von Heike Unger Kontakt Profil

Um diese Zeit setzte eine Grundstücksbesitzerin einen Flammenwerfer gegen Unkraut ein.

Aus Unachtsamkeit setzte sie dabei auch mehrere Thujen auf dem Gelände in Brand: Wegen der anhaltenden Trockenheit boten diese ausgiebige Nahrung für das Feuer. Die mit starken Kräften angerückte Feuerwehr Hahnbach hatte den Brand aber schnell unter Kontrolle. Sie konnte auch verhindern, dass die Flammen auf Gebäude übergriffen. Personen kamen nicht zu Schaden.

Den Schaden beziffert die Polizei mit etwa 2000 Euro. Mit ihren Gartenarbeiten habe die Frau gegen Brandverhütungsvorschriften verstoßen: Deshalb wurde gegen sie ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp