28.02.2017 - 20:00 Uhr
HahnbachOberpfalz

KAB backt Krapfen für Faschingsendspurt: 1200 Krapfen produziert

(ibj) Tradition hat das Faschingskrapfen-Backen der KAB. Bereits zum 16. Mal fanden sich 15 Mitglieder - auch Männer - in der Schulküche ein, um unter der Regie von Vorsitzender Marianne Lindner das leckere Schmalzgebäck zu produzieren. Aus 38 Kilo Mehl, 14 Liter Milch, dazu zwei Liter Rum und anderen Zutaten wurde der Teig gemischt und geknetet. Nachdem daraus schöne Laibchen geformt und diese in passend temperierten Räumen "gegangen" waren, wurden sie in heißem Fett ausgebacken. Als sie mit Hagebuttenmarmelade gefüllt waren, kamen schon die ersten Abnehmer. Nach fast sechs Stunden waren rund 1200 Krapfen fertig. Kostproben wurden zu Pfarrer Dr. Christian Schulz und Ruhestandspfarrer Hans Peter Heindl gebracht.

Unter den kritischen Blicken von Marianne Lindner (links) lief die Produktion des wohlschmeckenden Gebäcks. Bild: ibj
von Josef IbererProfil

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.