24.07.2017 - 20:00 Uhr
HahnbachOberpfalz

Marktfestsonntag beginnt mit Festgottesdienst: Ein feiner Zug

Das Patrozinium der Pfarrkirche St. Jakobus ist Ursprung des Marktfestes und so eröffnete auch heuer der traditionelle Festgottesdienst den Marktfestsonntag. Musikalisch wurde er umrahmt von der Singgemeinschaft St. Jakobus unter Jana Müller und von Renate Werner an der Orgel.

16 fesche Kirwapaare folgten den Marktbläsern zum Mittagessen und Feiern. Bild: mma
von Autor MMAProfil

Nach dem Te Deum und der Bayernhymne wünschte Pfarrer Dr. Christian Schulz den mit 14 Fahnen angetretenen Vereinen und der Gemeinde auch stabiles Festwetter. "Makk affe - Makk oiche" ging dann ein langer Zug mit den Marktbläsern unter Benno Englhard voran, die Kirwapaare folgten, dann die freundlich grüßenden Honorationen. Mit dabei waren auch zwölf Soldaten der Panzerbrigade 12, dem Amberger Patenverein aus der Leopoldkaserne sowie 48 amerikanische Soldaten aus Vilseck und die weiteren Vereine der Marktgemeinde mit Fahnen, Bannern und Abordnungen.

Zum Standkonzert der Marktbläser auf dem Podium unter dem Kirchweihbaum herrschte beim Frauenbund bereits reges Küchelbacken im Klosterhof und Braten, Bratwürste, Schnitzel und manches mehr wartete auf die Gäste. Viele von ihnen genossen erst mal ein Glas Sekt, worauf sich bald manche Gesichter und auch der Himmel aufhellten.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.