11.07.2017 - 20:01 Uhr
HahnbachOberpfalz

Nachwuchs der Ursulapoppenrichter Feuerwehr veranstaltet Tag der offenen Tür Mit Strahlrohr zum Löschangriff

Trotz sommerlicher Hitze war der Tag der offenen Tür, zu dem die Jugendlichen der Ursulapoppenrichter Feuerwehr eingeladen hatten, gut besucht.

Im Film aber auch real präsentierte sich der Nachwuchs der Feuerwehr Ursulapoppenricht beim Tag der offenen Tür. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Ursulapoppenricht. Groß war die Zahl der Kinder und ihrer Eltern oder Großeltern, aber auch vieler Jugendlicher, die Kommandant Richard Lösch, Vorsitzender Klaus Götz und Jugendwart Markus Pfab willkommen hießen. Die Verantwortlichen hatten einige Stationen vorbereitet, an denen die Besucher, angeleitet durch bereits aktive Jugendliche, erste Gehversuche bei der Feuerwehr unternehmen konnten.

Klassiker wie das Betätigen einer Kübelspritze oder das Ausrollen von Feuerwehrschläuchen wurden hierbei ebenso angeboten wie die Möglichkeit, sich in einem improvisierten Wasserbehälter aus Feuerwehr-Steckleiterteilen abzukühlen. Eine Filmpremiere gab es auch an diesem Nachmittag: Im Vorfeld hatte die Jugendgruppe bei ihren Übungen einen Streifen gedreht, den sie dem Publikum stolz präsentierte. Gefordert war die Jugendgruppe auch bei einer Schauübung, bei der sie den Gästen einen Löschangriff mit zwei Strahlrohren und einem Hydroschild demonstrierte. Bewirtet wurden die Besucher den ganzen Nachmittag über mit Kaffee und Kuchen, der Erlös fließt in die Jugendkasse.

Die Jugendgruppe der Feuerwehr Ursulapoppenricht besteht derzeit aus zehn Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren. Sie trifft sich in 14-tägigem Abstand jeweils freitags zu ihren Übungen. Neben der Ausbildung in Theorie und Praxis stehen Leistungsprüfungen auf dem Programm. Aber auch Spaß und Spiel sowie gemeinsame Aktivitäten wie Ausflüge kommen nicht zu kurz. Die Jugendgruppe hofft, dass beim Tag der offenen Tür neue Interessenten "Feuer gefangen" haben und sich der Gruppe anschließen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp