15.04.2016 - 02:00 Uhr
HahnbachOberpfalz

So wird der Baum richtig geschnitten Ende Juni nur noch die Wasserschosser

Kostenlos war der Baumschneidekurs des Obst- und Gartenbauvereins. Vielleicht kamen auch deshalb so viele Teilnehmer aus dem gesamten Landkreis nach Hahnbach.

von Autor MMAProfil

Vorsitzender Josef Moosburger und seine "Assistenten" Gerald Schüller und Peter Wlach führten in Wort und Tat die "hohe Kunst" des Korrekturschnitts an einem etwa 25 Jahre alten Apfelbaum vor. Eingehend wies Moosburger darauf hin, dass in erster Linie "Krankes, Kreuzendes und Überhängendes" entfernt werden müsse.

Gesägt wurde elektrisch und per Hand, dabei bekam das etwa sieben Meter hohe Exemplar seine erste Grundkorrektur seit dem Pflanzschnitt verpasst. Über drei Stunden waren die Männer damit beschäftigt, mit manch größerem und schwierigem Schnitt den Ertrag des Baums wieder zu erhöhen und ihn zurechtzustutzen.

Jetzt wissen sie: Ende Juni sind dann nur noch die zu erwartenden Wasserschosser auszureißen. Weitere Korrekturen brauche es nicht, erklärte der ausgebildete Gartenpfleger Moosburger der Kursgruppe.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp