27.08.2017 - 20:00 Uhr
HahnbachOberpfalz

Zwillinge Max Demleitner und Hildegund Eck aus Hahnbach feiern Geburtstag Zusammen 160 Jahre alt

Zwillinge sind schon etwas Besonderes. Aber dass sie gemeinsam 80. Geburtstag im selben Haus feiern können, das gibt es selten. Unzählige Gratulanten gaben sich den ganzen Tag in der Südstraße die Türklinke in die Hand, um Hildegund Eck und Max Demleitner zu deren Festtag zu gratulieren. Für die Marktgemeinde überbrachte Bürgermeister Bernhard Lindner, für die Pfarrei Pfarrer Christian Schulz mit Ruhestandspfarrer Hans Peter Heindl die Glückwünsche. Die Hahnbacher Marktbläser machten mit einem Ständchen ihre Aufwartung.

Bürgermeister Bernhard Lindner (links) und Pfarrer Christian Schulz (Vierter von links) gratulierten dem Hahnbacher Zwillingspaar Hildegund Eck und Max Demleitner. Bild: ibj
von Josef IbererProfil

Die Jubilare kamen in der Landwirtsfamilie Max und Anna Demleitner in der Amberger Straße nach zwei weiteren Geschwistern zur Welt. Ihr Vater wurde 1941 im Zweiten Weltkrieg als vermisst erklärt. Max Demleitner lernte nach der Schulzeit bei Fischer & Ströhl Maschinenbauer und arbeitete bis zum Ruhestand bei Siemens und Deprag in Amberg. Nur kurze Zeit später erlitt er bei der Mithilfe in der Landwirtschaft seines Bruders einen Unfall und ist seitdem an den Rollstuhl und auf Hilfe angewiesen. Anlässlich des runden Geburtstags dankten ihm die Krippenfreunde Amberg für 40-jährige Treue.

Hildegund Eck lernte nach der mittleren Reife in einer Rechtsanwaltskanzlei und war dann bei der Industrie- und Handelskammer beschäftigt. 1966 heiratete sie Fritz Eck und erbaute sich mit ihm in der Südstraße ein Haus. Nachdem die Kinder Birgit und Dieter groß waren, arbeitete sie zehn Jahre als Verwaltungsangestellte bei der Stadt Amberg und anschließend im Sekretariat des Gregor-Mendel-Gymnasiums. Große Freude bereitet ihr ein Enkel.

Bei bester Gesundheit ist sie ehrenamtlich aktiv. So war sie Elternbeiratsvorsitzende, Mitglied im Kulturausschuss und zwölf Jahre Vorsitzende des Frauenbunds, der sie zum Ehrenmitglied ernannte. Zu ihren Hobbys zählen Handarbeiten, Basteln und Kegeln. Mit Begeisterung spielt sie in der Klangbrettgruppe. Mitglied ist sie bei KAB, Kneippverein, Obst- und Gartenbauverein und Marktbläsern. Mit Hingabe betreut sie mit ihrem Mann seit 2000 ihren schwerbehinderten Zwillingsbruder.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.