Rund 60 Kinder beim Feriennachmittag der Feuerwehr Hirschau
Mulmig in der Magengegend

Bei hochsommerlich heißen Temperaturen um die 30-Grad-Marke nutzten die Kinder jede möglich Wasserquelle zur Abkühlung. Zu einer Riesengaudi wurde das Laufen durch die Wasserstrahlen der Wasserwand.
Freizeit
Hirschau
01.09.2017
46
0

Einen Feriennachmittag wie aus dem Bilderbuch erlebten die 60 Kinder, die bei sommerlichen Temperaturen zur Feuerwehr gekommen waren. Dort wartete auf die Jungen und Mädchen zwischen drei und zehn Jahren ein mit Aktivitäten vollgepacktes Programm.

Die Kinder hatten jede Menge Spaß, an jeder Station gab es ein Mords-Hallo. Stimmung wie bei einem Bundesligaspiel herrschte rund um das Fußballfeld. Die Spieler brauchten Zielsicherheit und Kondition beim Versuch, den Ball mit einem Wasserstrahl ins gegnerische Tor zu spritzen. Selbstverständlich durften die Kinder im Feuerwehrauto mitfahren. Großer Andrang herrschte an der Drehleiter. Kaum einer wollte es sich anmerken lassen, wenn ihm mit zunehmender Höhe doch etwas mulmig in der Magengegend wurde. Angesichts der hohen Temperaturen hieß es zur Abkühlung "Wasser marsch" aus allen Rohren. Der 5000 Liter fassende Wasserbehälter wurde zum Planschbecken umfunktioniert. Spaß machte das Laufen durch die Wasserwand.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.