Musikzug-Info-Abend zur Bildung neuer Bläserklasse
Nach Herzenslust ausprobieren

Zum Schuljahresbeginn will die Dirigentin des Musikzug-Jugendorchesters, Sophia Hofmann (rechts), in Kooperation mit der Grund- und Mittelschule zum dritten Mal das Projekt Bläserklasse anbieten. Heute stellt sie das Konzept um 18 Uhr bei einer Informationsveranstaltung im Musikzug-Probenraum im Schulhaus vor. Dabei haben die Kinder die Möglichkeit, alle Instrumente auszuprobieren. Bild: u
Kultur
Hirschau
07.09.2017
25
0

Im Jahr 2014 übernahm Sophia Hofmann die musikalische Leitung des Musikzug-Jugendorchesters. Vom ersten Tag an lag ihr die Intensivierung der Nachwuchswerbung besonders am Herzen. Daher ergriff sie die Initiative zur Gründung einer Bläserklasse.

Im damaligen Rektor der Grund- und Mittelschule, Hans Meindl, fand sie einen aufgeschlossenen Partner, wie sie sagt. Tatsächlich wurde die Bläserklasse zu Beginn des Schuljahres 2014/15 Realität und schließlich zu einem Erfolg. Genauso erfolgreich verlief - unterstützt von Rektorin Birgit Härtl - der 2016/17 gestartete zweite Versuch. Ihm soll nun mit Beginn des neuen Schuljahres ein dritter folgen.

Damit dieser ebenso gelingt wie die bisherigen, sind alle Grundschüler aus Hirschau und Ehenfeld, die sich für das Mitmachen interessieren, mit ihren Eltern heute um 18 Uhr zu einem einstündigen Informationsabend in den Musikzug-Probenraum in das Schulgebäude der Grund- und Mittelschule eingeladen. Zum Auftakt wird die aktuelle Bläserklasse mit einigen Stücken beweisen, was sie gelernt hat. Nach der musikalischen Einstimmung stellt Sophia Hofmann ihr Bläserklassen-Konzept detailliert vor. Es sieht vor, dass die Kinder von Anfang an in der Gruppe proben und ein Orchester bilden.

Außerdem erhalten sie zusätzlich jede Woche Einzelunterricht bei einem Instrumentallehrer. Diese stellen sich alle vor. Hofmann erteilt Unterricht in Trompete und Waldhorn, Erik Remhof in Tenorhorn, Bariton, Posaune und Tuba, Susanne Dontschenko in Querflöte, Anna Lottner in Klarinette und Saxofon sowie Jürgen Enderer in Trompete. Philipp Zinnbauer ist für Schlagzeugunterricht zuständig. Unter deren Anleitung können die Kinder alle Instrumente nach Herzenslust ausprobieren. Für Eltern gibt es Informationen über die Finanzierung der Instrumente. Die Proben der Bläserklasse sollen jeweils freitags von 17 bis 18 Uhr im Schulhaus stattfinden, erstmals am Freitag, 15. September.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.