42-Jähriger droht mit zwei Gabeln an Wohnungstür
"Ich bring dich um", schreit der Nachbar

Lokales
Hirschau
21.08.2014
4
0
In Bamberg gibt es einen "Gabelmann" (oder "Goblmoo", wie der Franke sagt). Er steht als Verkörperung des Meeresgottes Neptun auf einem Brunnen in der Altstadt und hält in der Hand einen Dreizack, von dem er seinen Namen hat. Der Bamberger "Goblmoo" ist ein ruhiger Zeitgenosse, an dessen Fuß man sich gerne trifft. Dagegen sorgte am Mittwoch in der Georg-Schiffer-Straße in Hirschau die aggressive Ausprägung eines "Gabelmannes" für Angst und Schrecken.

Dass sich der 42-Jährige in einem "psychischen Ausnahmezustand" befand, wie die Polizei mitteilt, mag man gerne glauben. Kam er doch gegen 16.30 Uhr gleich mit zwei Gabeln bewaffnet an die Wohnungstür seines Nachbarn in einem Mehrfamilienhaus und drohte, den 54-Jährigen umzubringen. Der schlug sofort die Tür zu und rief die Polizei an. Als eine Streifenbesatzung eintraf, stieß sie im Hof des Anwesens auf den 42-Jährigen. Die Gabeln hatte er nicht mehr dabei, doch aggressiv war er auch gegenüber den Beamten, die ihn festnehmen wollten. Er widersetzte sich und wurde gefesselt - nachdem die Polizisten eine zweite Streifenbesatzung angefordert hatten.

Selbst als er gefesselt war, gab der 42-Jährige keine Ruhe und spuckte einen Beamten an. Dessen Kollegen versuchte er durch Fußtritte zu verletzen. Ein Polizist erlitt bei der Festnahme Schürfwunden an der Hand, blieb aber im Dienst.

Der 42-Jährige musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und wurde anschließend ins Bezirksklinikum in Regensburg eingewiesen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.