06.06.2006 - 00:00 Uhr
HirschauOberpfalz

Gemeinsames Leitbild für drei Gemeinden soll Bilderbuch werden - Fotowettbewerb Das wird mehr als nur ein Prospekt

von Autor (gri)Profil

Das gemeinsame Leitbild für die drei Nachbar-Gemeinden Freudenberg, Hirschau und Schnaittenbach soll ein Bilderbuch zum Verschenken werden. "Es sind so schöne Bilder abgebeben worden, das wird mehr als nur ein Prospekt". Wie berichtet, soll das Leitbild, das die Agenda 21-Arbeitskreise der drei Gemeinden ausgearbeitet haben, noch in diesem Jahr fertiggestellt und kostenlos an alle Haushalte verteilt werden.

Damit es auch gelesen wird, wollen es die Macher mit den schönsten Bildern aus der Region verschönern. Dazu hatte die Agenda 21 zu einem Fotowettbewerb aufgerufen. Der Freudenberger Bürgermeister Norbert Probst hat die Teilnehmer nun zu einem Dankeschön-Essen in das Gasthaus Dotzler eingeladen. Probst dankte den Bürgern, die mit ihren Kameras die Schönheiten und Kuriositäten ihres Lebensraumes einfangen.

Das Leitbild wird Bilder von Hermann Koch, Stefan Koch, Markus Solfrank, Martin Rumpler, Ferdinand Schwarz und Uli Piehler (alle aus Freudenberg) enthalten. Die Bilder aus Schnaittenbach stammen von Beppo Schuller und Karin Rauch, aus Hirschau maßgeblich von Alfred Härtl und Manfred Hiller. Bevor das Leitbild in Druck geht, muss es von den Agenda 21-Arbeitskreisen behandelt und von Bürgermeistern und Gemeinderäten abgesegnet werden.

Das Leitbild enthält Visionen für eine gemeinsame Entwicklung der drei Gemeinden in den nächsten 20 bis 50 Jahren. Das Freizeitzentrum am Monte Kaolino spielt dabei eine wichtige Rolle, ebenso das Potenzial, das im Naherholungsgebiet um den Rotbühlsender steckt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.