Seniorenheim-Bewohner basteln für Frühjahrsmarkt
Viele Sonderschichten

Lokales
Hirschau
24.04.2013
12
0
Im BRK-Seniorenheim gibt es eine Holzwerkgruppe, die über eine gut ausgestattete Werkstatt verfügt. Eine von der Massenrichter Schreinerei Fellner gestiftete Bandsäge gehört genauso zum Inventar wie eine von der Kolpingsfamilie finanzierte Werkbank. Überhaupt wird man von den hiesigen Schreinereien Birner und Schreiner kostenlos mit Holz versorgt. In Josef Kohl aus Massenricht haben die Senioren einen fachkundigen Meister. Er kommt jeden Donnerstag zusammen oder auch abwechselnd mit Anton Pirzer in das Haus. Heimsprecher Richard Kederer, die Bewohnerin Theresia Graf und die externen Seniorinnen Gisela Witt, Julia Wenzl und Maria Weigert sind fünf tüchtige und fleißige Gesellen. Großen Wert legt die Handwerksseniorengruppe darauf, sinnvolle Gegenstände herzustellen. In der Vergangenheit waren dies zum Beispiel Vogelhäuschen, Osterhasen für die Heimräumlichkeiten oder auch Holzherzchen zum Valentinstag. Derzeit entstehen Flaschenöffner, Schemel, Hunde- und Katzenmobile, Nistkästen und Holzpferde nach einer historischen Vorlage. All diese Gegenstände sollen beim Frühjahrsmarkt am Samstag verkauft werden. Beim Markt soll erstmals das Glücksrad zum Einsatz kommen, das die nimmermüden Handwerker gefertigt haben und das auch ausgeliehen werden kann. Damit alles rechtzeitig fertig wird, legen Richard Kederer und Theresia Graf seit Wochen Sonderschichten ein, ebenso Gisela Witt, Julia Wenzl und Maria Weigert, die die Mobile und Flaschenöffner verzieren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.