Sieger bei den CSV-Tennis-Vereinsmeisterschaften - Neuer Modus kommt bei Teilnehmern gut an
Scholzen im Einzel nicht zu bremsen

Teilnehmer der Vereinsmeisterschaft (vorne von links): Stefan Wolfinger, Uli Ringer, Wolfgang Hirsch, Klaus Hohmann sowie (hinten von links) Stefan Waldhauser, Andreas Trescher, Christian Scholzen, Ralf Bäumler, Eckhart Stroetzl und Werner Strobel. Bild: sbl
Lokales
Hirschau
18.08.2014
105
0
Der neue Austragungsmodus bei den CSV-Vereinsmeisterschaften im Tennis kam gut an. So spielte die Herrenkonkurrenz in zwei Gruppen jeder gegen jeden je 30 Minuten. Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten traten dann im Halbfinale einen langen Satz bis zu neun Spielen an. Das Finale wurde über zwei Gewinnsätze ausgetragen.

Für das erste Halbfinale qualifizierten sich Klaus Hohmann und Wolfgang Hirsch. In dem hochspannenden Match setzte sich Hohmann knapp im Tiebreak mit 9:8 durch. Die andere Begegnung bestritten Christian Scholzen und Ralf Bäumler. Die von Grundlinienrallys geprägte Partie endete 9:1 für den Favoriten Scholzen. Das Finale gewann vor zahlreichen Zuschauern bei hochsommerlichen Temperaturen Scholzen gegen Hohmann (6:3,6:2).

Die Meisterschaften endeten mit den Doppeln. Im Modus jeder gegen jeden mit einer Spieldauer von 30 Minuten absolvierten die fünf Paarungen zehn Spiele. Hier setzten sich Klaus Hohmann/Wolfgang Hirsch mit vier gewonnenen Spielen sicher durch. Den zweiten Platz holten Scholzen/Trescher vor Stroetzl/Strobel, Bäumler/Ringer und Waldhauser/Wolfinger.

Der CSV nahm sehr erfolgreich mit sechs Teilnehmern an der Bayerischen Meisterschaft im Beachtennis in Schnaittenbach teil. So wurde Isabel Tröster mit Tobias Heckmann (TC Kümmersbruck) Vize im Mixed. In der gleichen Klasse wurde Ralf Bäumler mit Claudia Demleitner (TC Paulsdorf) Vierter. Bei den Herren 40 plus sicherte sich Christian Scholzen mit Andreas Trescher überraschend den Vizemeistertitel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.