11.08.2014 - 00:00 Uhr
HirschauOberpfalz

Sommerfest im Seniorenheim: Bewohner freuen sich über Tanzeinlagen Line-Dance mit Elvis Presley

Viel Applaus gab es für die Kleinen aus dem Conrad-Kinderhaus. Bild: u
von Werner SchulzProfil

Wohnen und Leben in einem Seniorenwohn- und Pflegeheim muss keineswegs trist und langweilig sein. Die Bewohner des Hirschauer BRK-Seniorenheims wissen dies nur zu genau. Besonders ausgelassene Stimmung herrscht beim Heim-Sommerfest. So war es auch in diesem Jahr. Neben den Bewohnern fanden sich bei herrlichem Sommerwetter viele Angehörige und Freunde in der Gartenanlage ein.

Der große Stellenwert, den man in Hirschau dem Seniorenheim beimisst, wurde durch die Anwesenheit von Bürgermeister Hermann Falk, Stadtpfarrer Hans-Peter Bergmann und Pfarrer Roman Breitwieser unterstrichen. Ihnen und den Senioren aus dem "Betreuten Wohnen" galt ein Extra-Willkommen von Heimleiterin Astrid Geitner. Sie alle verbrachten einen unbeschwerten Nachmittag, bei dem es lebendig zuging. Wer könnte mehr Leben in ein Seniorenheim bringen als Kinder? Genau das taten die Kleinen aus dem Conrad-Kinderhaus. Zusammen mit ihren Erzieherinnen stimmten sie erfrischende Lieder an. Die Krabbelkäfer-Gruppe aus der Krippe führten einen Schmetterlingstanz auf. Die "Wühlmäuse" aus dem Kindergarten erfreuten ihr Publikum mit ihrem Waldtiere-Fingerspiel.

Ein weiterer Festhöhepunkt war der Auftritt der Line-Dance-Gruppe aus Hohenburg unter Leitung von Elisabeth Spörer. Die Damen präsentierten zwei klassische Tänze zu Countrymusik und zwei weitere zu Elvis-Presley-Hits. Astrid Geitner - bis vor drei Jahren selbst Mitglied dieser Tanzgruppe - bedankte sich bei den Tänzerinnen mit Rosen für ihre Darbietungen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp