01.07.2013 - 00:00 Uhr
HirschauOberpfalz

Fünf Männer aus Landkreis bekommen Auszeichnung Mit dem Europakreuz

Eine besondere Ehrung gab es für fünf Bürger aus dem Landkreis - das Europakreuz . Auf dem Bild sind (von links) zu sehen Norbert Bücherl, Bürgermeister Hans Drexler, Johannes Rupprecht, Landrat Richard Reisinger, Willi Leiminer, Robert Waldenmayer, 3. Bürgermeister Sepp Falk, Josef Schmidt und Nikolai Platzer. Bild: gj
von Autor GJProfil

Im Rathaus gab es für fünf Männer das Europakreuz der Confederation Europeene des Anciens Combatants (CEAC) - Deutsches Komitee für Europäische Zusammenarbeit der Soldaten, Kriegsopfer und Förderer des europäischen Gedankens. Landrat Richard Reisinger, die Bürgermeister Hans Drexler und Sepp Falk sowie Josef Schmidt, Bezirksvorsitzender der Reservisten, überreichten das dieses Kreuz an Bürgermeister Norbert Bücherl und Nikolai Platzer (beide Freihung), Johannes Rupprecht (Seugast), Robert Waldenmayer (Schnaittenbach) und Willi Leiminer (Hirschau). Reservisten-Kreisvorsitzender Johannes Rupprecht erläuterte die Ehrung: Die seltene Auszeichnung würdige jahrelanger Verdienste um die Versöhnung Kriegsgegner und -opfer, um die Freundschaft der Jugend und das Streben, ein geeintes Europa der sozialen Gerechtigkeit in Frieden und Freiheit für die Zukunft zu schaffen. Dieses Kreuz sei eine der höchsten Auszeichnungen in Europa. Es bekämen Soldaten und Reservisten, die sich um Völkerverständigung verdient gemacht haben, so Rupprecht.
Bezirksvorsitzender Schmidt erklärte das Europakreuz: Es bestehe aus Kreuzen - das weiße stehe für Frieden, das rote für Opfer der Kriege, das goldene sei Sinnbild für die, die ehrenvoll für ihr Vaterland gekämpft haben. Das Europakreuz sei auch Symbol der Versöhnung und Verbrüderung, fügte Schmidt an.

Bürgermeister Drexler sagte, für eine solch ungewohnte Runde stelle er das Rathaus gerne zur Verfügung. Auch für Landrat Reisinger sei es eine Ehre, dabei zu sein. Das Europakreuz sei keine Kleinigkeit. Hier werde etwas gearbeitet.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.