17.01.2017 - 02:00 Uhr
HirschauSport

Aufstieg in weiter Ferne Kegler von Rot-Weiss Hirschau patzen in Bamberg

Bamberg. Das harte Spiel gegen Bamberg war es zwar, aber dass die Kegler von Rot-Weiss Hirschau sich von Victoria so abspeisen lassen mussten, war nicht erwartet. Durch die 1:7-Niederlage sank die Hoffnung auf einen Aufstiegsplatz. Rot-Weiss blieb nur die bittere Erkenntnis, dass die Trainingseinheiten in der Winterpause zu wenig und nicht zielführend waren.

von Autor DHEProfil

Zu Beginn ließ Sebastian Rüger Daniel Rösch nicht zum Zuge kommen und holte trotz mittelmäßiger Ausbeute von 578:557 und 3,5:05 Punkten für die Bamberger den ersten Mannschaftspunkt. Tagesbestleistung erzielte Dominik Teufel gegen Bastian Baumer. Mit 618:568 und 3:1 Punkten war ein weiterer Punkt für Bamberg eingefahren.

Nachdem auch Miroslav Jelinek hervorragend gegen Mike Oettl zurecht kam, war das Spiel entschieden. Trotz starker Gegenwehr musste Oettl den Punkt wiederum den Bambergern mit 595:607 und 2:2 überlassen.

Zu diesem Zeitpunkt ahnten die Kaoliner schon, dass nur noch ein kleines Wunder helfen könnte. Aber das zweite Trio von Rot-Weiss kam nicht wirklich besser ins Spiel. Christopher Wittke setzte nahezu nahtlos an die Leistungen seiner Spielerkameraden an und holte sich gegen Robert Rösch, der trotz besserem Ergebnis Federn lassen musste, mit 595:593 und 3:1 Sätzen den Mannschaftspunkt.

Das Spiel war bereits gelaufen, als sich Tobias Rückner in Bedrängnis brachte und gegen Alexander Held fast den ersten Mannschaftspunkt verloren hätte. Doch das Glück war nicht auf seiten der Kaoliner. Auch Rückner konnte sich im letzten Moment noch durchsetzen und zwang Held mit 560:553 und 2:2 Sätzen in die Knie.

Einziger Lichtblick war Patrick Krieger. Er kämpfte sich in den letzten beiden Durchgängen verdient an die Spitze und holte mit 610:591 und 2:2 Sätzen den einzigen Mannschaftspunkt für die Kaoliner.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.