01.09.2017 - 20:00 Uhr
HirschauSport

Beim FC Schmidgaden Hirschau hat dritten Sieg im Visier

Im vierten Versuch hat's geklappt, der erste Bezirksliga-Heimsieg ist eingetütet für den TuS/WE Hirschau. Dass dies ausgerechnet gegen die bisher ungeschlagene DJK aus Ensdorf glückte, überraschte nach den beiden weniger gelungenen Auftritte gegen die Amberger Teams dann aber doch. Allerdings ist dies auch ein weiteres Indiz dafür, dass diese Saison größtenteils unberechenbar und sehr knapp verlaufen wird - eine spannende Liga. Für die Kaoliner geht die Reise am 8. Spieltag nun nach Schmidgaden zum Mitaufsteiger. Die Mannschaft von Trainer Martin Richthammer musste in den letzten drei Partien dicke einstecken bei null Punkten und 0:22 Toren. Es hat den Anschein, dass die Bezirksliga für den 1.FC doch eine Nummer zu groß sein könnte und genau hier liegt die große Gefahr für den TuS/WE, denn nichts wäre fataler, als die Hausherren zu unterschätzen. Schmidgaden wird auf Konter lauern und hat nichts zu verlieren. TuS/WE-Coach Jörg Gottfried muss sein Team diesmal wohl anders einstellen als zuvor, insbesondere die Tugend Geduld wird mehr gefragt sein. Zum Ensdorf-Spiel meinte Gottfried: "Wir haben die richtige Antwort auf die beiden nicht so guten Spiele gegen Inter und FC Amberg II gegeben, zudem gab mit Marco Horn ein vielversprechender Akteur sein Debüt." Da bis auf den verletzten Martin Kügler und den gesperrten Stefan Pfab (wieder einsatzbereit am 17. September in Schwarzhofen) wieder alle Akteure dabei sind, tobt während der Woche der Konkurrenzkampf im Training um die Startplätze für den Sonntag. Wer nun in Schmidgaden aufläuft, wird sich kurzfristig entscheiden, allerdings wird die Startelf von Jörg Gottfried entsprechend eingestellt werden, um bei der Richthammer-Truppe mit Lauf- und Einsatzbereitschaft und der richtigen taktischen Disziplin auch etwas Zählbares - am besten in Form des dritten Saisonsiegs - mitzunehmen.

von Autor CGHProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp