01.03.2018 - 20:00 Uhr
Hirschau

Kegler von Rot-Weiss Hirschau erwarten SKC Weiden zum Derby Kein Selbstläufer auf den eigenen Bahnen

Nach der schmerzhaften Niederlage in Großbardorf trifft Rot-Weiss am Samstag, 3. März, zu Hause auf den SKC Weiden. In der Tabelle der 2. Bundesliga der Kegler liegt Weiden mit 14 Pluspunkten derzeit auf Platz sechs und wird versuchen diesen Platz auch zu behaupten. So ist es auch bei den Kaolinern. Mit 21 Pluspunkten liegt man jetzt zwei Punkte hinter Kaiserslautern auf Platz drei. Um wieder den zweiten Platz einnehmen zu können, muss ein Sieg auf den heimischen Bahnen her. Dem ist sich Mannschaftsführer Baumer bewusst. Der Sprung nach oben gelingt aber auch nur dann, wenn sich Kaiserslautern gegen Schweinfurt nicht durchsetzen kann. Also sind die Hirschauer Kegler auf Schützenhilfe angewiesen. Was die Moral der Mannschaft angeht, hat die Niederlage keinen größeren Schaden angerichtet. Hat man sich ja mit guter Leistung gezeigt und nur knapp verloren.

von Autor DHEProfil

Dennoch wird Weiden kein Selbstläufer werden. Positive Anspannung und konzentriertes Spiel ist hier erforderlich, um nicht ins Hintertreffen zu gelangen. Der Kader wird deshalb unverändert sein und sich, so ist sich Baumer sicher, in gewohnter Manier zeigen. Ein Sieg wird wie immer angestrebt und sollte gegen Weiden ein erreichbares Ziel sein. In den noch verbleibenden Spielen wird Rot-Weiss jedenfalls alles daran setzen, um Platz zwei zurück zu erobern.

Kommentare

Um Kommentare vefassen zu können müssen Sie sich Anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.