25.03.2018 - 20:44 Uhr
Hirschau

Kegler von Rot-Weiss Hirschau schlagen Luhe-Wildenau Im Finale zur Vizemeisterschaft

Am letzten Spieltag der 2. Bundesliga feierten die Kegler von Rot-Weiss Hirschau: Der 6:2-Sieg gegen den bereits abgestiegenen SC Luhe-Wildenau und die gleichzeitige Niederlage von Kaiserslautern bescherte ihnen die Vizemeisterschaft. Am Start kamen Mike Oettl, Daniel Rösch und Mannschaftsführer Bastian Baumer für Rot-Weiss zum Einsatz, bei Luhe waren es Manuel Kessler, Patrick Fickenscher und DanielWutz. Beim ersten Duell, Oettl gegen Kessler waren die ersten drei Sätze hart umkämpft, doch durch den starken Schlussspurt von Oettl mit einer 157er Bahn holte dieser den ersten Mannschaftspunkt für Rot-Weiss (579:542/3:1). Im zweiten Duell zwischen Rösch und Fickenscher lag der Luher nach drei Durchgängen bereits uneinholbar in Führung (543:574/2:2). Im dritten Duell erspielte sich Baumer gegen Wutz mit vier konstanten Durchgängen, 583:527 und 3:1 Punkten souverän den zweiten Mannschaftspunkt. Das Schlusstrio, bestehend aus Robert Rösch, Patrick Krieger und Alexander Held hatte nun die Aufgabe gegen Manuel Klier, Gerd Erben und Ivan Bosko den Sieg in trockene Tücher zu bringen. Im Duell Rösch gegen Klier entwickelte sich nach sehr verhaltenem Start beider Spieler ein packendes Match, das Rösch mit 579:560 Holz bei Satzgleichstand von 2:2 für sich entschied. Damit war der dritte Punkt eingefahren. Im Duell Krieger gegen Erben, der nach zwei Durchgängen für Michael Grünwald Platz machte, setzte sich Krieger als Tagesbester mit 599:529 und 4:0 durch. Nun stand der Sieg von Rot-Weiss fast fest, da der Vorsprung auf 151 Kegel und vier Punkte angewachsen war. Das letzte Duell zwischen Held und Bosko entwickelte sich zu einem Krimi. Beide teilten sich den Satzpunkt (134:134), so dass der letzte Mannschaftspunkt mit 558:560 bei 1,5:2,5 an Luhe-Wildenau ging.

von Autor DHEProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.