05.04.2018 - 20:00 Uhr
HirschauOberpfalz

Kreisklasse Ost SG Ehenfeld in Flossenbürg

TSV Flossenbürg SG Ehenfeld

von Autor CGHAProfil

(cgha) Auch gegen Pirk und in Störnstein ging die SG Ehenfeld/Hirschau II leer aus und wartet immer noch auf den ersten Kreisklassen-Dreier. Der Kräfteverschleiß, der durch die angespannte Personalsituation nur noch verschlimmert wird, war insbesondere in Pleystein spürbar. Gegen Pirk zeigte die Truppe Moral und trotz der Niederlage ein gutes Spiel. Am Sonntag, 8. April (15 Uhr), geht es nach Flossenbürg. Gegen den TSV waren die Kaoliner ja schon in der Vorrunde dicht vor einem Dreier. Der Gastgeber rangiert im Tabellenmittelfeld und kann die restliche Saison beruhigt angehen, was aber nicht heißt, dass er Geschenke verteilen wird. Natürlich will die SG in Flossenbürg etwas erreichen, dazu aber muss sie die Leichtsinnsfehler abstellen und vor allem frühe Gegentore vermeiden. SG-Spielertrainer Martin Winkler ist weiterhin nicht zu beneiden um die personelle Situation, ist aber dennoch stolz auf seine Jungs, die Kampfgeist und Moral zeigen, auch wenn das Erfolgserlebnis weiterhin ausbleibt. In Flossenbürg will man alles geben und wer weiß, vielleicht reicht es ja zum ersehnten ersten Saisonsieg.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.