09.03.2017 - 20:00 Uhr
HirschauSport

Rot-Weiss Hirschau in Großbardorf Gute Bahn beflügelt

Keine leichte Aufgabe stellt sich dem Kegel-Team von Rot-Weiss Hirschau, wenn es auf den gut fallenden Bahnen in Großbardorf antreten wird. Die Würfel in der 2. Bundesliga sind schon gefallen, und für Hirschau geht nur noch darum, sich als Dritter gut zu präsentieren - und eine Klatsche vermeiden.

von Autor DHEProfil

Der Kampfgeist steht nach wie vor auf guten Beinen und wird sich auch in Großbardorf gegen den TSV wieder einstellen. Mannschaftsführer Baumer kann auf das komplette Team zugreifen, so dass es durchaus möglich sein ist, beim TSV zu punkten. Beim TSV Großbardorf hatte man in der Vergangenheit schon gute Erfolge verzeichnet, die zu einem Motivationsschub beitragen. Sollten sich die TSV-Bahnen noch immer in solch gutem Zustand befinden, kommt erst recht Spiellaune auf, die jeden zusätzlich beflügelt. Von den Platzierungen her wird sich bis ins Mittelfeld wenig verändern, dennoch dürfte ein gutes Spiel gegen die Mannen um Christian Helmerich und Pascal Schneider zu erwarten sein.

Großbardorf liegt mit 15:15 Punkten im Mittelfeld zwei Punkte hinter Kaiserslautern auf Platz fünf. Hirschau mit vier Punkten Vorsprung vor Kaiserslautern auf Platz drei. Das Spiel beginnt am Samstag, 11. März, in Großbardorf um 13.30 Uhr.

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.