02.02.2017 - 20:00 Uhr
HirschauSport

Rot-Weiss Hirschau kegelt am Samstag gegen ESV Schweinfurt Ohne Druck nach Schweinfurt

Mit einem harten Auswärtsspiel haben es die Kaolinstädter aus Hirschau zu tun, wenn sie am Samstag, 4. Februar, gegen den ESV Schweinfurt antreten. Zwar verloren die ESVler in Weiden mit 5:3, doch die Truppe um Hubert Holger ist stark. Vor allem daheim kann sie sich glänzend in Szene setzen. Die Bahnen versprechen gute Ergebnisse.

von Autor DHEProfil

Rot-Weiss Hirschau tritt in gewohnter Aufstellung an. Auch in den Reihen der Hirschauer gibt es harte Burschen, die sich zur Wehr setzen können. Im letzten Heimspiel brachte sich das RW-Team gegen den Titelverteidiger FEB Amberg mit top Leistungen eindrucksvoll ins Gespräch und gewann verdient. Ob die Leistungen gegen den ESV abrufbar sind, wird sich zeigen. Mit drei Punkten Rückstand auf Platz eins liegt Rot-Weiss in Lauerstellung und hat den psychologischen Vorteil, nicht unbedingt gewinnen zu müssen.

Verfolger Kaiserslautern liegt mit 13:11 Punkten auf Platz vier mit vier Punkten zurück. Die Gewissheit, dass es nur drei Punkte zur Spitze sind, gibt den Hirschauern einen mächtigen Kick. Bamberg ist mit Amberg punktgleich und nur aufgrund weniger Mannschaftspunkte auf Platz zwei. Die Kaolinstädter dürften diese Partie relativ entspannt antreten. Beginn des Spiels in Schweinfurt ist am Samstag, 4. Februar, um 12 Uhr.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.