14.09.2017 - 20:00 Uhr
HirschauSport

Wieder Roller-Rennen in Hirschau Einzigartiger Duathlon

Bereits zum 13. Mal startet am Sonntag, 17. September, der Rollski-Wettkampf im Hirschauer Stadtteil Kahlhof. Nachdem die Veranstaltung vergangenes Jahr aufgrund von Terminkollisionen mit Projekten anderer Vereine ausgefallen war, freut der sich der SCMK Hirschau diesmal wieder darauf, Wintersportler aus ganz Nordbayern begrüßen zu können. Alle Teilnehmer starten mit Rollen unter den Füßen - die jüngeren Klassen mit Inlinern, die Älteren mit Skirollern. Die Langläufer nutzen diese zum Training und als Ski-Simulation über die schneefreien Monate. Am Sonntag um 13 Uhr fällt der erste Startschuss. Für die Zuschauer besonders reizvoll: Der Wettkampf wird auf einer kleinen (1,4 km langen) Runde ausgetragen, so dass man die Sportler öfter vorbei rauschen sieht. Rennleiter Johannes Heckmann vom SCM Hirschau rechnet mit rund 100 Teilnehmern. Die Läufer beginnen im Massenstart gruppenweise mit der klassischen Technik. Danach wird auf die Skating-Technik gewechselt

Mit Helm und auf Rollskiern durch Hirschau: Am Sonntag, 17. September, fällt bei der 13. Auflage um 13 Uhr der erste Startschuss. Bild: ref
von Autor RERProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.