22.03.2018 - 20:10 Uhr
Hirschau

Zum letzten Saisonspiel nach Durach FAF Hirschau vor ungewisser Zukunft

Das Ziel Aufstieg wurde verfehlt, jetzt können die Bayernliga-Kegler von FAF Hirschau mit einem Sieg im "Endspiel um Platz drei" bei Goldener Kranz Durach zumindest für einen versöhnlichen Saisonabschluss sorgen. Der einen Punkt besser platzierte Tabellendritte Durach ist Aufsteiger der Landesliga Süd und wird als beste "Süd"-Mannschaft an den Aufstiegsspielen zur 2. Bundesliga Süd/West teilnehmen. Olaf Koberwitz hat mit 586 Kegel den besten Heimschnitt, mit ihm stehen Michael Bühler (565), Mario Schmid (561), Andreas Zammataro (558), Jürgen Schmidt (547), Timo Engel (529) und Martin Königsberger (526) für Durach auf der Bahn. FAF-Trainer Gerhard Benaburger kann am Samstag, 24. März (Beginn 13 Uhr), auf Jan Hautmann, Milan Wagner, Michael Plößel, Michael Plößl und Dominik Benaburger zurückgreifen. Marcus Gevatter fehlt aus privaten Gründen. Für ihn wird Trainer Gerhard Benaburger selbst spielen, da auch die zweite Mannschaft im Einsatz ist. Nach momentanem Stand wird es das letzte Spiel in dieser Formation sein, da einige Spieler die Kaoliner verlassen. Wie es mit FAF weitergeht, steht noch in den Sternen und wird erst nach der Saison abschließend geklärt.

von Katja BenaburgerProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.