29.03.2018 - 20:00 Uhr
Hirschau

1. April 1973 denkwürdiger Tag für Hirschau Anton Eduard Bösl vor 45 Jahren zum Bischof geweiht

Der 1. April 1973 ist ein denkwürdiger Tag für Hirschau. Vor genau 45 Jahren empfing Anton Eduard Bösl OFM in der Marien-Kathedrale von Concepción in Bolivien die Bischofsweihe. Damit war er Oberhirte der Diözese Nuflo de Chavéz. Mit Stadtpfarrer Heinrich Röhrl, seinem Bruder Studiendirektor Georg Bösl und Otto Hammer erlebten drei Hirschauer das große Ereignis live mit. Seine Vaterstadt Hirschau ernannte ihren großen Sohn 1974 zum Ehrenbürger. Der Platz um die Pfarrkirche wurde nach Bösl benannt, der 2000 verstarb. Das Bild zeigt ihn, als er 1992 in Concepción die drei neuen Glocken der Marien-Kathedrale einweiht. Archivbild: u

von Werner SchulzProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.