19-jähriger Flüchtling startet nach Mittlerer Reife Ausbildung zum Altenpfleger
Lehrling aus dem Irak

Das Personal des Hirschauer BRK-Seniorenheims St. Barbara hat seit dem 1. September fünf junge Auszubildende in seinen Reihen. Sie wurden von Heimleiterin Astrid Geitner und Pflegedienstleiterin Patricia Kugler mit einer Schultüte willkommen geheißen. Sitzend von links: Kristina Schmid und Jewad Haider: stehend von links: Heimleiterin Astrid Geitner, Elena Aures, Sandra Anderson, Martina Tunger und Patricia Kugler. Bild: u
Vermischtes
Hirschau
10.09.2017
141
0

Das BRK-Seniorenheim St. Barbara hat seit 1. September fünf Azubis. Sie sind zwischen 19 und 30 Jahre alt. Heimleiterin Astrid Geitner und Pflegedienstleiterin Patricia Kugler hießen sie mit einer Mini-Schultüte willkommen.

Jüngster der Azubis ist Jewad Haider (19), ein Flüchtling aus dem Irak. Seit Juni 2015 ist er in Deutschland. Während dieser Zeit hat er an der FOS in Weiden die Mittlere Reife erworben. Sandra Anderson (27) und Martina Tunger (30) befinden sich bereits im zweiten Ausbildungsjahr. Beide haben - wie Jewad Haider - die ISE-Berufsfachschule besucht. Sie haben vorher bereits Helferin gelernt und erhalten während der Weiterbildungszeit ihren Vollzeitlohn für diesen Beruf. Sie haben also keine finanziellen Einbußen während der Ausbildungszeit.

Bereits im dritten Ausbildungsjahr befindet sich Elena Aures (20). Fünfte im Bunde ist die Jahrespraktikantin Kerstin Schmid (21). Sie leistet ihr berufliches Anerkennungsjahr für die Ausbildung zur Betriebswirtin für Ernährungs- und Versorgungsmanagement ab.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.