Frauen-Union Hirschau erhält Sonderführung durch Steingut-Ausstellung
Gäste steuern Butterdose bei

Vermischtes
Hirschau
29.12.2016
11
0

Eigentlich war die Keramik-Sonderausstellung Siegfried Möller bereits geschlossen - nicht aber für die Frauen-Union. Der Vorsitzende des Festspielvereins, Altbürgermeister Hans Drexler, konnte der FU-Vorsitzenden Bärbel Birner die Bitte nach einer Sonderführung nicht ausschlagen. Seiner illustren Gästeschar, darunter auch Staatssekretär a.D. Rudolf Kraus und Professor Dr. Dieter Dausch, zeigte Drexler zunächst die Geschichte der Steingutproduktion in Hirschau auf. Der Designer Siegfried Möller sei ursprünglich als Elfenbeinschnitzer und Bildhauer tätig gewesen, bevor er sich der Keramik zugewandt habe. Sein beruflicher Werdegang erkläre seine herausragenden Reliefdarstellungen bei den Keramikprodukten. Er habe seine Fähigkeit optimal eingesetzt, mit minimalen Höhenunterschieden eine maximale räumliche Wirkung zu erzielen. In Hirschau sei Möller drei Jahre tätig gewesen und habe dort eine Kunstwerkstatt eingerichtet. Drexler gab seinen Gästen einen Überblick über die rund 300 Keramikprodukte, die nach Michael Popps Aufruf "Rettet das Hirschauer Steingut" dem Festspielverein für das im Aufbau befindliche Museum geschenkt oder als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt wurden. Bärbel Birner überreichte Drexler eine Butterdose aus Hirschauer Steingutproduktion.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.