Zwergerltreff verwandelt Weihnachts- in Osterbrauch
In Hirschau Mistelkuss zu Ostern

Der Mistelzweig hängt schon am Hirschauer Osterbrunnen. Jetzt fehlen nur noch Küssende, die sich hier mit einem Foto verewigen. Die Eltern-Kind-Gruppe des Zwergerltreffs hatte diese Idee. Bild: u
Vermischtes
Hirschau
26.03.2018
132
0

Dieser Kuss verheißt Glück und ewige Liebe: Der Brauch, dass sich junge Pärchen unter einem Mistelzweig küssen, wird schon seit Jahrhunderten zu Weihnachten gepflegt. In Hirschau sollen Verliebte nun auch zur Ostern dazu animiert werden.

Die Mistel hängt im von sechs Mamis der Mutter-Kind-Gruppe Zwergerlteff gestalteten Osterbrunnen auf dem Bischof-Bösl-Platz. Zwergerltreff-Leiterin Michaela Meier ist es zu verdanken, dass es in Hirschau zum zweiten Mal einen Osterbrunnen gibt. Bei der Gestaltung wurde sie von Michaela Hofmann, Andrea Lorenz, Nina Schafhauser, Kathrin Meyer und Maria Maier unterstützt.

Bunte Eier hatten die Zwergerln schon zur Premiere im vergangenen Jahr bemalt. Was jetzt frisch gebraucht wurde, war Grünzeug. In der Zeitung war darum gebeten worden, solches bei Michaela Meier abzugeben. Eines Tages stand ein Eimer mit Mistelzweigen vor ihrer Tür. Schon war die Idee geboren, die Mistel in den Osterbrunnen zu integrieren. Hier hängt nun ein Schild mit der Aufschrift: "Einen Kuss unter dem Kranze des Herren kann keiner verwehren." Damit des Einfallreichtums nicht genug: Die Küssenden sind zum Foto-Shooting unter dem Mistelzweig aufgefordert. Die Verantwortlichen verknüpfen dies mit einem kleinen Gewinnspiel.

Foto-AktionWer sich beim Hirschauer Osterbrunnen unter dem Mistelzweig küsst, sollte sich bei seinem Liebesbeweis fotografieren (lassen): Die Bilder können bis Sonntag, 15. April, per Whats-App (0170/4776233) oder auf Facebook (Seite Elternkindgruppehirschau) eingereicht werden. Unter den Foto-Einsendern wird ein Gutschein für das Café Zuckersüß verlost. (u)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.