13.04.2017 - 20:10 Uhr
HirschbachOberpfalz

Nachschub für die Saftpresse

"Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich noch heute mein Apfelbäumchen pflanzen", lautet ein Zitat Martin Luthers. Es stand auf den Apfelsaftflaschen, die das Dekanat Hersbruck zum Reformationsjubiläum füllen ließ. Die Konfirmanden der Kirchengemeinden Eschenbach und Hirschbach sammelten im vergangenen Herbst fleißig Äpfel dafür. Innerhalb kürzester Zeit gingen 450 Liter Saft weg. Um für Nachschub zu sorgen, pflanzten die Konfirmanden nun drei Apfelbäume auf einem Kirchengrundstück in Eschenbach. Voller Eifer buddelten sie tiefe Löcher und setzten die Bäumchen ein, fachmännisch angeleitet von Familie Enders.

Zusammen mit Helfern aus den Kirchengemeinden pflanzten die Konfirmanden drei Apfelbäume auf einem Kirchengrundstück in Eschenbach. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.