17.05.2018 - 17:24 Uhr
HirschbachOberpfalz

OGV Eschenfelden ehrt für Blumenschmuck Blumen soweit das Auge reicht

Obst- und Gartenbauverein Eschenfelden sagt danke für blühende Dörfer

Ausgezeichnete Blumenmütter mit 2. Bürgermeister Richard Leißner und Gartenfachberater Arthur Wiesmet (hinten links)
von Pauline ReglerProfil

Eschenfelden. 13 Urkunden für den schönsten Blumenschmuck verteilte der Obst- und Gartenbauverein Eschenfelden und Umgebung. Für jeden Teilnehmer gab es eine blühende Anerkennung.

Dankeschön sagte Richard Leißner als stellvertretender Bürgermeister für die schöne und freundliche Gestaltung des Dorfplatzes. Vorsitzende Leni Knahn nannte die Gärtnereien Roßbacher aus Neuhaus und Weigl aus Neukirchen als Sponsoren der Blumentombola.

Gartenfachberater Arthur Wiesmet hatte einen speziellen Vortrag eigens für die Eschenfeldener unter dem Titel "Unsere schönen Gärten" zusammengestellt. Dabei ging es vor allem um Aufnahmen rund um Eschenfelden, die großteils während der Begehung entstanden sind. Die passende Einleitung war das Bild einer Weinbergschnecke; angelehnt an das Wahrzeichen Eschenfeldens, die Schnecke. Der Gartenbauverein sorgt auch heuer wieder für eine blühende Ortsmitte in Eschenfelden. Dazu liegt ein Gießplan bei Leni Knahn aus. Auch für den Tagesausflug nach Gräfenberg am Samstag, 28. Juli, kann man sich bei der Vorsitzenden anmelden.

Die Geehrten

49 und 50 Punkte erreichten Leni Knahn, Gudrun Knahn, Roswitha Pirner, Lina Seitz, Inge Hieltel, Sonja Linn und Evelin Schmalzl aus Eschenfelden, Robert Pirner, Gerda Luber, Margot Hippler und Magda Uebler aus Riglashof sowie Lieselotte Schwemmer und Claudia Hieltel aus Ratzenhof. (rrd)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp